Zuletzt aktualisiert: 20. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

AA-Batterien werden für den Betrieb von Kinderspielzeug, Wanduhren, TV-Fernbedienungen, Rauchmeldern und vielen anderen Geräten benötigt. Auch heute noch sind sie in einer Vielzahl von Geräten unverzichtbar. Je nachdem, für welches Gerät du sie brauchst, ist ein bestimmter Typ besser.

Sie sind so grundlegend, dass wir dazu neigen, sie zu kaufen, ohne an die Langfristigkeit zu denken. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Optionen, die dir helfen können, das Beste aus ihnen herauszuholen und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten. Deshalb erzählen wir dir in diesem Artikel alles über AA-Batterien und beantworten deine Fragen, damit du die Batterien auswählen kannst, die am besten zu dir passen!




Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt drei Haupttypen von AA-Batterien. Alkalibatterien sind die gebräuchlichsten und für den kurzfristigen Gebrauch gedacht. Lithiumbatterien sind sehr langlebig und ideal für Geräte mit einem höheren Energiebedarf. Und schließlich können wiederaufladbare Batterien immer wieder verwendet werden, ohne dass man Angst haben muss, dass der Strom ausgeht.
  • Doppel-A-Alkali- und Lithiumbatterien sind relativ sicher. Es ist jedoch wichtig, dass du einige Richtlinien für die Lagerung und das Recycling beachtest. Auf diese Weise setzt du deine Gesundheit nicht aufs Spiel.
  • Es gibt eine Reihe von Kriterien, die dir helfen, die besten Batterien auszuwählen. Faktoren wie Haltbarkeit oder Garantie können dazu führen, dass du dich für einen bestimmten Typ von AA-Batterien entscheidest.

AA Batterien Test: Die besten Produkte im Vergleich

Da es sich um ein so grundlegendes Haushaltsprodukt handelt, gibt es eine Vielzahl von Herstellern von AA-Batterien. Um dir den Kauf zu erleichtern, haben wir die besten ausgewählt, je nachdem, wofür du sie verwenden willst.

Kaufratgeber: Was du über AA-Batterien wissen musst

Wenn es um den Kauf von AA-Batterien geht, tauchen vielleicht einige Fragen auf. Wie lange halten sie? Welcher Typ ist der beste für mich? Deshalb haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, um all deine Fragen zu beantworten.

Alkalibatterien sind die gebräuchlichsten Batterien, die für eine kurze Lebensdauer ausgelegt sind. (Quelle: Zhdanova: 142692926/ 123rf)

Was sind AA-Batterien?

Sie werden auch LR6-Batterien genannt und sind heute die meistverkauften Batterien der Welt. Sie werden oft in einzelligen Geräten verwendet. Sie können auch paarweise für größere elektronische Produkte kombiniert werden.

Es gibt verschiedene Arten von Doppel-A-Batterien, die je nach den spezifischen Anforderungen des Produkts, für das sie verwendet werden, ausgewählt werden können. Im Folgenden geben wir einen Überblick.

Welche Arten von AA Batterien gibt es?

Es ist wichtig zu wissen, dass es verschiedene Arten von AA-Batterien gibt. Jede Variante hat eine Reihe von Vorteilen gegenüber den anderen. Werfen wir einen Blick auf die folgende Tabelle.

Typ Vorteile
Wiederaufladbare AA-Batterien haben eine geringere Umweltbelastung. Sie sparen mittel- und langfristig Geld.
Lithium-AA-Batterien Sie haben eine längere Lebensdauer. Sie sind leichter.
AA-Alkalibatterien Kurzfristig kostengünstig. Sie werden in einer breiten Palette von Geräten eingesetzt.

Wie sollten AA-Batterien gelagert werden?

Bei der Lagerung von Batterien gibt es einige Dinge zu beachten. So wird sichergestellt, dass sie nicht auslaufen, explodieren oder andere Batterien beschädigen. Das kann auch dazu beitragen, die Lebensdauer deiner Batterien zu verlängern

  • Lagere sie in einer kühlen, trockenen Umgebung.
  • Am besten bewahrst du sie in der Originalverpackung auf, bis du sie verwenden willst.
  • Lass die Batterien nicht im Gerät, wenn du es längere Zeit nicht benutzen wirst.
  • Bewahre alte Batterien getrennt von unbenutzten Batterien auf.
  • Teste und lade wiederaufladbare AA-Batterien regelmäßig. Wenn sie über einen längeren Zeitraum entlassen werden, kann dies ihre Leistungsfähigkeit beeinträchtigen.
  • Bewahre keine wiederaufladbaren Batterien im Ladegerät auf und versuche nicht, eine Batterie aufzuladen, die nicht zum Aufladen bestimmt ist.

Sollte ich bei der Verwendung von AA-Batterien Vorsicht walten lassen?

Ja. Wenn sich AA-Batterien entladen, verändert sich die Chemie der Zellen und es entsteht Wasserstoffgas. Dadurch steigt der Druck im Inneren der Batterie an, wodurch die Isolierdichtungen reißen.

Außerdem kann die äußere Schicht der Batterie irgendwann korrodieren oder rosten. Aus Alkalibatterien kann Kaliumhydroxid auslaufen, ein Stoff, der Atemwegs-, Augen- und Hautreizungen verursachen kann.

Du kannst dieses Risiko verringern, indem du die in der vorherigen Frage genannten Ratschläge befolgst. Leckagen werden meist durch unsachgemäßen Kontakt oder durch das Liegenlassen in unbenutzten Geräten verursacht.

Wenn du chemische Absonderungen bemerkst, solltest du sie auf keinen Fall berühren. Wische sie mit einem Tuch oder Papier ab, um Kontakt zu vermeiden. Schließlich solltest du sie außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Wie bei anderen kleinen Gegenständen auch, können Kinder sie verschlucken oder falsch handhaben.

AA-Batterien sind notwendig, um das Spielzeug deiner Kinder, die Wanduhr, die TV-Fernbedienung, den Rauchmelder und viele andere Dinge zu bedienen. (Quelle: Sayfutdinov: 164582257/ 123rf)

Sind AA-Batterien recycelbar?

Ja. Und es ist sehr wichtig, dies zu tun. Batterien enthalten giftige Chemikalien, die ein Risiko für die Gesundheit und die Umwelt darstellen. Idealerweise solltest du zu Hause einen Behälter haben, in dem du alte Batterien entsorgen kannst. So behältst du ganz einfach den Überblick.

Bring deine AA-Batterien von Zeit zu Zeit zu bestimmten Sammelstellen. Es ist einfach, diese Standorte zu identifizieren. Diese Depots befinden sich normalerweise in großen Supermärkten, Eisenwaren- oder Haushaltswarengeschäften. Du kannst deine örtlichen Sammelstellen immer online überprüfen.

Was ist der Unterschied zwischen AA- und AAA-Batterien?

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden ist die Größe. AAA-Batterien sind kleiner als AA-Batterien. Das ist wichtig, da batteriebetriebene Geräte meist nur eine bestimmte Größe verwenden.

Doppelte AA-Batterien werden in größeren Spielzeugen und Geräten verwendet. Sie sind breiter und länger. AAA-Batterien sind für kleinere Gegenstände gedacht, die nicht viel Strom benötigen.

AA-Alkali- und Lithiumbatterien sind relativ sicher. (Quelle: Kubeš: 91174991/ 123rf)

Kaufkriterien

In diesem Abschnitt solltest du genau überlegen, welche AA-Batterien du für dein Gerät brauchst. Es ist wichtig, dass du die verschiedenen Merkmale untersuchst, die dir helfen, eine endgültige Entscheidung zu treffen. Hier sind einige Kriterien, die du vor deinem Kauf berücksichtigen solltest.

Haltbarkeit

Die Haltbarkeit einer Batterie wird in Milliampere pro Stunde (mAh) gemessen. Je höher der mAh-Wert, desto länger hält der Akku. Auf dem Markt gibt es AA-Batterien mit unterschiedlichen mAh-Werten.

Das Gerät, für das die Batterien benötigt werden, hat auch bestimmte Milliamperestunden. Daher hängt die Lebensdauer der Batterien vom Verhältnis der mAh der Batterien zum Wert des Geräts ab, für das sie benötigt werden.

Die unachtsame Entsorgung von AA-Batterien führt zur Verunreinigung von Wasser und Boden. Es ist daher sehr wichtig, sie zu recyceln. (Quelle: Fuss: 126139902/ 123rf)

Leistung

Die Leistungsabgabe hängt in hohem Maße vom Batterietyp ab. Nicht alle Modelle bieten die gleiche Leistung.

AA-Alkalibatterien haben in der Regel 1,5 Volt und werden in kleinen Haushaltsgeräten verwendet, z. B. in der Fernbedienung eines Fernsehers oder einer Wanduhr. Doppel-A-Lithiumbatterien haben normalerweise eine höhere Spannung, bis zu 3,6 Volt. Diese werden für Kameras oder Rauchmelder verwendet. Sie sind außerdem resistent gegen extreme Temperaturschwankungen.

Material

Wie wir bereits gesehen haben, gibt es verschiedene Arten von AA-Batterien. Lithium- und Alkalibatterien bestehen aus unterschiedlichen Materialien, was sich auf ihre Verwendung und Leistung auswirkt.

Es ist wichtig, dies zu berücksichtigen, damit sie für das Gerät, für das du sie brauchst, geeignet sind.

Alkali-Mangandioxid-Batterien sind gut für alltägliche elektronische Geräte. Lithiumbatterien sind jedoch so konzipiert, dass sie länger halten, was sie zu einer guten Wahl für intelligente und hochtechnologische Geräte macht.

Lithium ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Herstellung von AA-Batterien. Es ist das weiße Gold des Energiezeitalters. (Quelle: Citadelle: 52579284/ 123rf)

Ladegerät

Das Ladegerät ist ein Muss, wenn du wiederaufladbare Batterien hast. Es ist wichtig, dass du bestimmte Aspekte berücksichtigst

  • Anzahl der Batterien, die du auf einmal aufladen willst. Normalerweise sind handelsübliche Ladegeräte in der Lage, 2 bis 8 Batterien gleichzeitig zu laden.
  • Ob du möchtest, dass die Batterieladung angezeigt wird. Einige Ladegeräte haben ein kleines Display, das anzeigt, wie viel Ladung noch in der Batterie ist.
  • Wenn du nach einem USB-Adapter suchst. Einige Ladegeräte passen sich an verschiedene Stromquellen an. Auf diese Weise kannst du z.B. die Batterien im Auto aufladen.

Garantie

Einige Hersteller gewähren beim Kauf von Doppel-A-Batterien eine Garantie von 1 bis 2 Jahren. Die Garantie auf wiederaufladbare Batterien ist in der Regel länger, bis zu 5 Jahre.

Auf diese Weise kann sich der Kunde beim Kauf sicherer fühlen. Die Garantie ist eine große Hilfe, wenn ein Fehler auftritt oder die AA-Batterien nicht wie erwartet funktionieren.

Fazit

Wie du gesehen hast, gibt es verschiedene Arten von AA-Batterien. Darüber hinaus hat jeder Typ eine Reihe von Vorteilen gegenüber den anderen. Welche Wahl du triffst, hängt davon ab, für welches Gerät du sie brauchst und was für dich Priorität hat. Das kann der Preis sein, die Haltbarkeit oder sogar die Garantie.

Wie auch immer du dich entscheidest, vergiss nicht, wie wichtig die richtige Verwendung, Lagerung und das Recycling sind. Das hilft nicht nur, dass deine AA-Batterien besser funktionieren, sondern reduziert auch deine Gesundheitsrisiken und gefährdet die Umwelt nicht.

Wenn du diesen Artikel interessant fandest, kannst du ihn gerne teilen und einen Kommentar hinterlassen!

(Bildquelle: Nanastudio: 147893994/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte