Außenstrahler mit Bewegungsmelder
Zuletzt aktualisiert: 29. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

17Stunden investiert

2Studien recherchiert

68Kommentare gesammelt

Mit einem Außenstrahler mit Bewegungsmelder kann man ohne viel Mühe sein Grundstück ausleuchte. Das besondere dabei ist, dass ich der Strahler automatisch durch Bewegung anschaltet. Nach einiger Zeit geht eher auch automatisch wieder aus. Er ist nicht die ganze Zeit an, wodurch viel Strom gespart werden kann.

Bei den Produkten handelt es sich meist um LED-Strahler. Mit unserem Außenstrahler mit Bewegungsmelder Test 2020 wollen wir dir bei der Entscheidungsfindung helfen. Es gibt LED-Strahler mit und ohne Solar. Die jeweiligen Vor- und Nachteile haben wir in diesem Artikel für dich verglichen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Außenstrahler mit Bewegungsmelder sind meistens mit LEDs. Der Strahler geht automatisch an, sobald der Sensor eine Bewegung erfasst. Nach einiger Zeit geht das Licht auch automatisch aus.
  • Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder kann Einbrecher abschrecken, da diese durch das plötzlich auftretende Licht nicht mehr unentdeckt bleiben.
  • Du kannst dich bei Außenstrahlern mit Bewegungsmelder zwischen einem mit und ohne Solar entscheiden. Das kommt ganz auf deine persönliche Präferenz an.

Außenstrahler mit Bewegungsmelder Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Außenstrahler mit Bewegungsmelder und IP65

Dieser LED Außenstrahler mit Bewegungsmelder hat die Schutzklasse IP65. Er ist somit staub- und wasserdicht, wodurch er jedem Wetter standhält. Der 50W LED Strahler von LE hat ein sehr helles tageslichtweiß mit 5000 K. Er hat einen Detektionswinkel von 180 Grad und einen Sensorabstand von 4 bis 10 Meter.

Das Produkt ist besonders für dich geeignet, wenn du einen wind- und wetter-resistenten LED Strahler möchtest. Der Strahler muss durch seinen hohen IP-Code nicht überdacht angebracht werden. Er ist flexibel installierbar.

Der beste Außenstrahler mit Bewegungsmelder im Allround-Paket

Mit diesem LED Flutlicht kannst du nichts falsch machen. Er ist mit IP66 gegen jedes Wetter geschützt. Der MEIKEE 10W LED Strahler mit Bewegungsmelder hat eine Helligkeit von 1000LM. Die Leuchtdauer ist von 10 Sekunden bis 10 Minuten einstellbar. Der maximale Sensorabstand der Bewegung beträgt 12 Meter.

Der LED Außenstrahler ist ideal für dich, wenn du einen guten und günstigen Außenstrahler mit Bewegungsmelder suchst. Mit einem Sensorabstand von 12 Metern hast du hier eine relativ große Reichweite. Er ist so gut wie überall montierbar.

Der beste Außenstrahler mit Bewegungsmelder mit Solar-Ausstattung

Das Besondere an diesem Außenstrahler ist, dass er über ein Solarpanel verfügt. Der Brennenstuhl LED-Strahler SOL lässt sich also alleine durch Sonnenenergie aufladen. Bei einem vollgeladenen Akku beträgt die Laufzeit laut Hersteller 110 Minuten. Die maximale Reichweite beträgt 10 Meter und der Detektionswinkel 180 Grad.

Dieser Solar LED-Strahler ist der Richtige für dich, wenn du deinen Außenstrahler nur durch die Sonne aufladen möchtest.

Kauf- und Bewertungskriterien für Außenstrahler mit Bewegungsmelder

Es gibt viele verschiedene Außenstrahler mit Bewegungsmelder auf dem Markt. Nachfolgend haben wir einige Kriterien für dich zusammengefasst, damit du den besten Außenstrahler mit Bewegungsmelder für dich findest.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Außenstrahler mit Bewegungsmelder miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Im Folgenden erklären wir dir alle Kriterien detailliert.

Stromverbrauch / Energieeffizienz

Die meisten Außenstrahler mit Bewegungsmelder sind LED. Die Abkürzung LED steht für “lichtemittierende Diode” beziehungsweise Leuchtdiode. Da LEDs generell nur einen sehr niedrigen Energieverbrauch haben, findest du sie nur in den Energieeffizienzklassen A, A+ und A++.

LEDs gibt es nur in den Energieeffizienzklassen A, A+ und A++.

Das bedeutet, dass ein LED-Außenstrahler mit Bewegungsmelder sehr energieeffizient und kostengünstig ist. Dementsprechend gering ist auch der Stromverbrauch einer LED-Leuchte.

Beim Bewegungsmelder kommt es auf den genauen Produkttyp an, wie hoch der Stromverbrauch ist. Der gesamte Strombedarf eines Außenstrahlers mit Bewegungsmelder liegt grob zwischen 10 und 60 Watt.

Helligkeit und Lichttemperatur

Damit der LED-Strahler deinen Außenbereich gut belichten kann, muss die Leuchte über eine hohe Helligkeit verfügen. Die Helligkeit von LEDs wird in Lumen angegeben und nicht in Watt, wie zum Beispiel bei Glühbirnen. Lumen wird meist mit lm abgekürzt. Je höher die Zahl vor der Einheit, desto heller ist die Leuchte.

LED-Strahler haben ein breites Farbspektrum. Diese Lichttemperatur wird in Kelvin angegeben, was mit K abgekürzt wird. Wärmere Lichtfarben sind von circa 2000 bis 3300 K, neutrales Licht liegt bei 3300 bis 5300 K und Tageslichtweiß ist ab 5300 K gegeben. Die folgende Tabelle stellt dies detailliert dar.

Temperatur Beispiel des Lichts
1500 K Kerze
2700 K Glühbirne
3000 K Halogenlampe
4500 K Leuchtstoffröhre kaltweiß
6500 K Tageslicht
8000 K Tageslicht

Je höher die Kelvin zahl, desto kühler wirkt das Licht. Achte vor dem Kauf, welche Farbtemperatur der LED-Außenstrahler mit Bewegungsmelder hat.

Leuchtdauer

Die Leuchtdauer gibt an, wie lange der Außenstrahler leuchtet ab der automatischen Aktivierung durch den Bewegungsmelder. Bei den meisten Außenstrahlern mit Bewegungsmelder können sie die Leuchtdauer einstellen. Sie kann somit an ihre individuelle Präferenz angepasst werden.

foco

Die einstellbare Zeitspanne ist dabei meist relativ groß.

Sie reicht von wenigen Sekunden bis zu einer Stunde.

Achten Sie beim Kauf deshalb auf eine einstellbare Leuchtdauer. So müssen sie sich nicht vor dem Kauf für eine spezifische Zeit entscheiden. Sie können die verschiedenen Zeiten ausprobieren, bis sie die Richtige finden.

Maximaler Sensorabstand und Erfassungswinkel

Der maximale Sensorabstand gibt an, wie weit sich eine Person oder ein Fahrzeug vom Außenstrahler weg befinden kann, damit der Bewegungsmelder reagiert. Ein Sensorabstand von 10 m reicht in der Regel für einen Vorgarten oder eine Einfahrt aus. Es gibt aber auch Produkte mit einem größeren Sensorabstand.

Der Erfassungswinkel, auch Detektionswinkel genannt, betrifft ebenso den Bewegungsmelder. Er gibt an, in welchem Winkel der Melder eine Bewegung erkennt. Dabei ist größer nicht immer besser. Es kann durchaus sein, dass ein kleinerer Erfassungswinkel für manche Außenbereiche besser geeignet ist. Das kommt immer auf die jeweilige Umgebung an.

Die meisten Außenstrahler mit Bewegungsmelder haben einen Detektionswinkel von 90 bis 180 Grad.

Überlege dir also vor dem Kauf, wo genau du deinen Außenstrahler mit Bewegungsmelder aufstellen möchtest. Dementsprechend groß muss dann auch der Sensorabstand und Erfassungswinkel sein.

Schutzart

Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder kommt meist draußen zum Einsatz. Dabei ist er verschiedenen natürlichen Einflüssen ausgesetzt, gegen die er geschützt sein muss. Je nachdem wo der Außenstrahler angebracht wird, muss er eventuell gegen Regen, Sturm, Kälte und ähnlichem geschützt sein.

Erste Kennziffer Zweite Kennziffer
0: ungeschützt 0: ungeschützt
1: geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 50 mm 1: geschützt gegen Tropfwasser
2: geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 12 mm 2: geschützt gegen Tropwasser unter 15 Grad
3: geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 2,5 mm 3: geschützt gegen Sprühwasser
4: geschützt gegen feste Fremdkörper größer als 1 mm 4: geschützt gegen Spritzwasser
5: geschützt gegen Staub 5: geschützt gegen Strahlwasser
6: dicht gegen Staub 6: geschützt gegen schwere See
7: — 7: geschützt gegen zeitweiliges Eintauchen
8: — 8: geschützt gegen dauerndes Untertauchen

Achte vor dem Kauf darauf, was für eine Schutzart der Außenstrahler hat. Mit der falschen Schutzklasse kann der Strahler schnell kaputtgehen.

Bei Außenstrahlern mit Bewegungsmelder gibt es in der Regel die Schutzklassen IP44, IP54 und IP65. Im Folgenden erklären wir dir, was genau diese Werte aussagen:

  • IP44: Ein Außenstrahler mit diesen Kennziffern ist geschützt gegen die Berührung mit Fremdkörpern, wie Werkzeug oder Draht, welche einen Durchmesser von über einem Millimeter haben und geschützt gegen Spritzwasser.
  • IP54: Die Ziffern bedeuten, dass der Außenstrahler gegen Staub, Berührung durch Personen und Strahlwasser geschützt ist.
  • IP65: Ein Außenstrahler mit diesem IP-Code ist sehr gut geschützt. Er ist staubdicht und komplett geschützt gegen Berührungen und Strahlwasser aus allen Richtungen.

Wenn der Außenstrahler zum Beispiel überdacht angebracht wird, muss er meist nicht gegen Regen geschützt sein.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Außenstrahler mit Bewegungsmelder kaufst

Im Folgenden haben wir einige wichtige Fragen zum Außenstrahler mit Bewegungsmelder für dich zusammengefasst und beantwortet.

Was ist das Besondere an einem Außenstrahler mit Bewegungsmelder und welche Vorteile bietet er?

Das Besondere an einem Außenstrahler mit Bewegungsmelder ist, dass das Licht durch Bewegung automatisch aktiviert wird. Genauso automatisch schaltet er sich nach einiger Zeit wieder aus. Dadurch musst du dich nach dem Einrichten des Außenstrahlers um nichts mehr kümmern.

Viele Einbrecher sind abgeschreckt, wenn automatisch das Licht angeht.

Der Strahler leuchtet dein Grundstück aus, sobald er eine Bewegung erkennt. Er ist somit geeignet für die verschiedensten Außenbereiche.

Die meisten Außenstrahler sind so programmiert, dass sie nur auf Menschen und größere Objekte, wie Autos, reagieren. Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, dass das Licht bei jedem Tier angeht.

Noch dazu bietet ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder ein Gefühl von Sicherheit. Ein Einbrecher möchte unbemerkt bleiben. Wenn jedoch durch Bewegung das Licht angeht, wird der Einbrecher sichtbar und abgeschreckt.

Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder lässt sich somit gut in das Sicherheitskonzept deines Hauses einbauen. Die Vorteile eines Außenstrahlers mit Bewegungsmelder sind zusammengefasst:

  • Automatisches Ein- und Ausschalten durch Bewegung
  • Geringer Stromverbrauch
  • Variabel Einsetzbar und an vielen Orten montierbar
  • Kann vor Einbrechern schützen
  • Integrierbar in das eigene Sicherheitssystem
  • Reagiert nicht auf Tiere

Welche Arten von Außenstrahlern mit Bewegungsmelder gibt es?

Wenn du dir einen Außenstrahler mit Bewegungsmelder kaufen möchtest, solltest du dir davor die Arten genau anschauen. Es gibt Außenstrahler mit Solar und ohne. Im Folgenden erklären wir dir die Vor- und Nachteile der jeweiligen Produktart.

Außenstrahler mit Bewegungsmelder ohne Solar

Ein LED-Außenstrahler ohne Solar benötigt einen Stromanschluss. Er ist deshalb von der Platzierung her nicht so flexibel. Die Installation kann durch den Stromanschluss etwas kompliziert sein.

Da der Strahler an einer Stromquelle angeschlossen wird, ist er leistungsstarker als ein Solar-Strahler. Die meisten Außenstrahler mit Bewegugsmelder werden mit LEDs betrieben. Dadurch ist der Strahler relativ stromsparend. Er verbraucht trotzdem mehr Strom als ein Solar-LED-Außenstrahler.

Vorteile
  • Leistungsstark
  • Unabhängig von der Sonne
Nachteile
  • Eventuell komplizierte Installation
  • Abhängig von Stromquelle

Beachte, dass ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder auch im Standby-Modus häufig Strom verbraucht.

Außenstrahler mit Bewegungsmelder mit Solar

Der Außenstrahler mit Solar ist flexibler, da er keinen Stromanschluss braucht. Du kannst ihn also ganz unabhängig von der Stromquelle montieren. Die Installation ist dadurch sehr einfach.

Ein LED-Solar-Strahler ist jedoch in der Regel weniger leistungsfähig als einer ohne Solar, da er mit Batterien läuft. Im Winter sollte er ab und zu an eine Steckdose angeschlossen werden, da er eventuell nicht genügend Sonnenstrahlen abbekommt.

Vorteile
  • Stromsparend
  • Leichte Installation
  • Oft mit separatem Solarpanel
Nachteile
  • Muss im Winter einmal im Monat an die Steckdose
  • Nicht so leistungsfähig

Einige Solar-LED-Strahler mit Bewegungsmelder haben ein separates Solarmodul. Das ist sehr praktisch, da sie das Solarpanel an einen sonnigen Platz stellen können. Sie müssen sich bei der Platzierung des Strahlers also nicht nach der Sonne richten.

Für wen sind Außenstrahler mit Bewegungsmelder geeignet und wo ist er sinnvoll?

Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder ist grundsätzlich für jeden sinnvoll, der eine bestimmte Fläche ausleuchten möchte. Insbesondere, wenn das Licht durch Bewegung automatisch angehen soll. Das könnte zum Beispiel das eigene Grundstück sein, aber auch vor Firmengebäuden kann ein Außenstrahler sinnvoll sein.

Außenstrahler mit Bewegungsmelder-1

Wenn dein Grundstück gut beleuchtet ist, schreckt das Einbrecher ab.
(Bildquelle: Lopez Robin / Unsplash)

Durch den Bewegungsmelder bietet der Außenstrahler bei Nacht zusätzlichen Schutz vor Einbrechern. Diese werden durch das plötzliche Licht in der Regel abgeschreckt. Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder kann somit auch zusätzliche Sicherheit bieten. Du kannst einen LED-Strahler mit Bewegungsmelder flexibel installieren. Je nachdem ob mit oder ohne Solar bist du an einen Stromanschluss gebunden.

Beliebte Orte für Außenstrahler mit Bewegungsmelder sind die Haustür, die Einfahrt, die Garage, der Weg zum Haus, der Vorgarten, der Innenhof und auch Firmengelände.

Je nachdem wie groß die ausgeleuchtete Fläche ist, gibt es auch Außenstrahler mit einem oder zwei Köpfen. Ein Außenstrahler mit zwei Köpfen bietet mehr Licht.

Was kostet ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder?

Der Preis kann bei Außenstrahlern mit Bewegungsmeldern sehr variieren. Es kommt auch darauf an, ob du dich für einen Außenstrahler mit einem oder zwei Köpfen und mit oder ohne Solar entscheidest.

foco

Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder kostet grob zwischen 15 und 90 €.

Der Preis unterscheidet sich im Durchschnitt kaum von einem Außenstrahler ohne Bewegungsmelder.

Da LEDs lange halten und wenig kosten, kommen bei der Leuchte keine hohen Kosten auf dich zu. Bei manchen LEDs versprechen die Hersteller eine Lebensdauer von 10 bis 25 Jahren.

Wo kann ich einen Außenstrahler mit Bewegungsmelder kaufen?

Einen Außenstrahler mit Bewegungsmelder findest du in Baumärkten, im Fachhandel und online. Im Internet gibt es die Außenstrahler zum Beispiel auf den Websites der Baumärkte, Lampengeschäfte und Elektronikmärkte. Auch bei Online-Großhändlern, wie Amazon oder eBay, gibt es Außenstrahler mit Bewegungsmelder zu kaufen.

Online kannst du dir deine Strahler ganz einfach nach Hause liefern lassen.

Du findest Außenstrahler mit Bewegungsmelder zum Beispiel auf:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • obi.de
  • lampenwelt.de
  • conrad.de
  • toom.de

Es gibt natürlich noch viele weitere Anbieter, die Außenstrahler mit Bewegungsmelder anbieten. Auch viele kleine Fachgeschäfte ohne Internetauftritt können so ein Produkt haben. In vielen Geschäften vor Ort gibt es geschultes Personal, die dich bei deiner Entscheidung beraten können.

Wie groß und schwer sind Außenstrahler mit Bewegungsmelder in der Regel?

Außenstrahler mit Bewegungsmelder sind meistens nicht schwer. Sie haben in der Regel ein Gehäuse Aluminium oder Kunststoff und Glas beim LED. Das Gewicht variiert je nach Größe und Anzahl der Strahler.

Ein kleiner Strahler kann unter 0,5 kg wiegen, wohingegen ein größerer Außenstrahler bis zu 3 kg wiegen kann. Der Durchschnitt hat jedoch ein Gewicht von circa einem Kilo.

Außenstrahler mit Bewegungsmelder-2

Ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder ist sehr klein und kompakt, wodurch er flexibel bei der Installierung ist.
(Bildquelle: Jasper de Vreede / Pexels)

Auch die Größe ist bei den meisten Außenstrahlern mit Bewegungsmelder recht kompakt. Mögliche Maße wären zum Beispiel circa 20 x 20 x 5 cm. Das variiert jedoch nach Produkt.

Welche Alternativen gibt es zu Außenstrahlern mit Bewegungsmelder?

Wenn ein Außenstrahler mit Bewegungsmelder nicht das Richtige ist, gibt es ein paar Alternativen. Hierbei kommt es ganz darauf an, ob du den LED Strahler mit Bewegungsmelder nur zur Beleuchtung oder zur Sicherheit möchtest. Beleuchtete Orte werden relativ wahrscheinlich weniger ausgeraubt als dunkle.

Folgende Alternativen hast du:

  1. Ein Außenstrahler ohne Bewegungsmelder: Dieser wird meist an Grundstücken oder Außenanlagen verwendet. Hierfür sollte an einem der beleuchteten Wege ein Lichtschalter vorhanden sein.
  2. Ein elektronisches Überwachungssystem: Wenn du Einbrecher abschrecken möchtest, gelingt dir das auch mit einer gut sichtbaren Videokamera am Grundstück. Auch die Kombination aus Außenstrahler und Kamera ist sehr effektiv.
  3. Eine Alarmanlage: Eine Alarmanlage bietet wirksamen Schutz gegen Einbrecher. Wenn sie losgeht, erschrickt der Einbrecher und du wirst aufmerksam.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher/Einbruchschutz-So-werden-Haus-und-Wohnung-sicherer,einbruchschutz130.html

[2] https://wiki.induux.de/IP_Schutzklassen

[3] https://www.bauratgeber-deutschland.de/hausbau-ratgeber/innenausbau/beleuchtung/led-beleuchtung/beleuchtung-led-vor-und-nachteile-von-led-lampen/

Bildquelle: Białasiewicz/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.