Zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Unsere Vorgehensweise

12Analysierte Produkte

19Stunden investiert

6Studien recherchiert

74Kommentare gesammelt

In einem Kontext, in dem die Internet of Things (IoT)-Technologie immer präsenter wird und uns ständig mit neuen und faszinierenden Anwendungen überrascht, ist es eine Tatsache, dass Bewegungssensoren zu einem ganz alltäglichen Element werden. Sie erleichtern uns nicht nur das Leben, sondern helfen uns auch, unsere Stromrechnungen zu senken.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass es so viele verschiedene Modelle mit so vielen unterschiedlichen Funktionen gibt. Gleichzeitig gibt es immer mehr Anwendungsmöglichkeiten, wobei die gängigsten die Verwendung als Alarmsystem und das automatische Ein- und Ausschalten der Beleuchtung sind. Daher werden sie zunehmend in Unternehmen und Büros sowie zu Hause eingesetzt.




Das Wichtigste in Kürze

  • Bewegungssensor sind vielseitig einsetzbar. Sie können sowohl in Alarmsystemen als auch in Systemen zur Steuerung von Beleuchtung, Kühlung und sogar Klimaanlagen in Wohnungen, Büros, Unternehmen und öffentlichen Räumen eingesetzt werden.
  • Bewegungssensoren machen unser Leben nicht nur einfacher, sondern senken auch den Energieverbrauch, was wiederum wirtschaftliche und ökologische Vorteile mit sich bringt.
  • Bevor du einen Bewegungssensor kaufst, solltest du dir darüber im Klaren sein, wofür du ihn verwenden willst, denn davon hängen die Reichweite und der Erfassungswinkel ab, die du benötigst. Und natürlich ist es wichtig, dass du die Betriebszeit einstellen kannst.

Bewegungssensor Test: Die besten Produkte im Vergleich

In diesem Abschnitt stellen wir dir die Auswahl an Bewegungssensoren vor, die wir für dich zusammengestellt haben. Wir haben versucht, eine große Vielfalt an Artikeln anzubieten.

Darin findest du alles von der beliebtesten Option für Online-Nutzer bis hin zur besten Option für den Außenbereich. Sie bieten jedoch alle ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kaufberatung: Was du über Bewegungssensor wissen musst

Wenn du dich für den Kauf eines Bewegungssensor entschieden hast, gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Denke daran, dass es verschiedene Modelle von Bewegungssensor für unterschiedliche Einsatzbereiche gibt. Aus diesem Grund klären wir in diesem Abschnitt die wichtigsten Fragen, die du vielleicht hast.

Joven instalando sensor

Der Bewegungsmelder, den du kaufst, muss über die nötige Energie verfügen, um das Gerät zu aktivieren, das du mit ihm verbinden willst. (Quelle: Popov: 94436978/ 123rf.com)

Was genau sind Bewegungssensoren?

Bewegungssensoren sind elektronische Geräte, die aus Einheiten bestehen, die Signale, meist Infrarotsignale, empfangen und senden, die auf Bewegungen in einem bestimmten Bereich reagieren. Auf diese Weise können sie alles von Glühbirnen über Alarmanlagen bis hin zu Klimaanlagen aktivieren.

Was sind die Vor- und Nachteile von Bewegungssensor?

Der Einsatz von Bewegungssensor bietet eine Reihe wichtiger Vorteile und zwangsläufig auch einige Nachteile. Wir haben beides in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Vorteile
  • Sie sparen Energie
  • sie reduzieren Stromrechnungen
  • sie helfen, die Sicherheit zu erhöhen
  • sie können bestimmte Aktionen automatisieren
  • sie haben eine Vielzahl von Anwendungen
  • sie können mit anderen Geräten verbunden werden
  • sie können dir helfen, eine abhängige Person zu betreuen
Nachteile
  • Sie müssen möglicherweise installiert werden
  • sie können falsche Alarme oder Fehlalarme auslösen

Für wen solltest du einen Bewegungssensor kaufen?

Bewegungssensor werden sowohl für das Haus als auch für Unternehmen und Büros empfohlen. Sie sind auch eine interessante Option für Nachbarschaftsgemeinschaften, um die Beleuchtung in Gemeinschaftsräumen, Treppenhäusern oder Fluren automatisch ein- und auszuschalten. Sie können auch im Hotel- und Gaststättengewerbe zum Ein- und Ausschalten von Lichtern oder Dunstabzugshauben verwendet werden.

Sie können auch für Alarmsysteme in Unternehmen, Büros und Wohnungen verwendet werden.

Nicht zu vergessen ist ihre Verwendung zum automatischen Aktivieren von Lüftungssystemen oder Klimaanlagen, sei es zum Heizen oder Kühlen. Andere Anwendungen von Bewegungssensor sind Durchgangsdetektoren für Unternehmen und die Überwachung abhängiger Personen.

Wie funktionieren Bewegungssensor?

Im Allgemeinen erkennen Bewegungssensor Bewegungen dank ihrer Infrarotsensoren oder Veränderungen der Temperatur oder der Lichtmenge. Wenn dies geschieht, wird der Mechanismus des Geräts entsprechend seiner Programmierung aktiviert und schaltet Lichter oder andere elektronische Geräte wie Ventilatoren, Klimaanlagen oder Heizkörper ein.

Welche Arten von Bewegungssensor gibt es?

Bewegungssensor können in drei Hauptgruppen eingeteilt werden: aktive, passive und duale Sensoren. Derzeit sind passive oder PIR-Bewegungssensor die gängigste Art von Bewegungssensor, die in Alarmsystemen eingesetzt werden und in der Regel infrarotbasiert sind. Sie werden als passiv bezeichnet, weil sie keine Energie aussenden, sondern Energieänderungen im Raum erkennen.

Aktive Sensoren senden Energie aus und werden als aktive Sensoren klassifiziert: Mikrowellen, Ultraschall, Vibration und reflektierende Bewegung. Duale Sensoren schließlich kombinieren sowohl aktive als auch passive Empfänger, was den Vorteil hat, dass sie viel zuverlässiger gegen Fehlalarme sind.

Wie können BBewegungssensor die Sicherheit verbessern?

Bewegungssensor sind nicht nur ein Alarmsystem, sondern können deine Sicherheit auf viele Arten verbessern. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Bewegungssensor mit einer IP-Kamera zu verbinden, so dass sie ausgelöst wird, wenn der Sensor eine Bewegung erkennt. Im folgenden Artikel erfährst du mehr über IP-Kameras und wie sie zu deiner Sicherheit beitragen können.

Welche Alternativen gibt es zu Bewegungssensor für die Automatisierung von Beleuchtungssystemen?

Unter den verschiedenen möglichen Alternativen zu Bewegungssensor sind Smart Bulbs eine der wichtigsten. Mit ihnen kannst du die Beleuchtung in einem Haus, Büro oder Geschäft sowohl automatisieren als auch konfigurieren.

Kaufkriterien

Bevor du einen Bewegungssensor kaufst, solltest du einige Kaufkriterien berücksichtigen. Hier sind die, die wir für die wichtigsten gehalten haben. Wir haben dies getan, um dir einen vollständigen Kaufratgeber zur Verfügung zu stellen, der dir hilft, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.

Verwendungszweck

Das erste Kaufkriterium, das du berücksichtigen solltest, ist der Verwendungszweck des Bewegungssensor. Wenn du also das Licht in einem Badezimmer einschalten willst, brauchst du wahrscheinlich keine große Reichweite.

Wenn du es jedoch als Sicherheitssystem für dein Zuhause oder dein Unternehmen einsetzen willst, brauchst du ein System mit einer viel größeren Reichweite.

Auch der Standort ist ein wichtiger Aspekt. Wenn du ihn in der Mitte eines Raumes aufstellen willst, brauchst du einen, der einen 360°-Winkel abdeckt. Wenn du ihn jedoch als Durchgangsdetektor einsetzen willst, um zu wissen, wann ein Kunde dein Geschäft betritt, brauchst du einen, der einen viel kleineren Winkel abdeckt.

Sensor de movimiento

Unter den verschiedenen möglichen Alternativen zu Bewegungsmeldern stechen die intelligenten Glühbirnen hervor. (Quelle: Rostagno: 11369846/ 123rf.com)

Reaktionszeit

In diesem Sinne solltest du sowohl die Zeit berücksichtigen, die es braucht, um sich einzuschalten, sobald es eine Bewegung erkennt, als auch die Zeit, die es braucht, um sich wieder auszuschalten, nachdem es aktiviert wurde.

Andererseits kann es auch interessant sein, die Zeit zu berücksichtigen, die es braucht, um den Alarm auszulösen, wenn du ihn zu diesem Zweck verwendest.

Erfassungsbereich und -winkel

Der Erfassungsbereich oder die Reichweite des Sensors ist ein grundlegender Aspekt seiner Verwendung und steht in engem Zusammenhang mit dem Ort, an dem du ihn aufstellen willst. Denke daran, die maximale und minimale Reichweite zu berücksichtigen.

Wenn du einen Sensor mit großer Reichweite brauchst, kannst du auf Sensoren wie den Garza Power oder Smartwares zurückgreifen, die Bewegungen in einer Entfernung von bis zu 12 Metern erkennen.

Was den Sichtwinkel angeht, gibt es Sensoren, die bis zu 360º abdecken, wie der Maclean Energy MCE32, bei dem du einen Erfassungswinkel zwischen 120º und 360º einstellen kannst.

Ein sehr verbreiteter Wert ist auf jeden Fall 180º. Wir sind der Meinung, dass du für den Außenbereich einen Sensor brauchst, der einen möglichst großen Winkel abdeckt.

Hombre instalando sensor

Bewegungsmelder können in drei Hauptgruppen eingeteilt werden: aktive, passive und duale Sensoren. (Quelle: Popov: 69329814/ 123rf.com)

Akkulaufzeit

Diese Geräte haben normalerweise keinen sehr hohen Akkuverbrauch. Allerdings solltest du darauf achten, dass die Lebensdauer der Batterie gut genug ist, damit du sie nicht ständig austauschen musst. Er kann auch direkt an das Stromnetz angeschlossen werden und ohne Batterie funktionieren.

Elektrisches Trainingssystem

Der Bewegungssensor, den du kaufst, muss die nötige Leistung haben, um das Gerät zu aktivieren, das du an ihn anschließen willst, egal ob es sich um eine Glühbirne, ein Kühlsystem, einen Ventilator oder, warum nicht, einen Fernseher handelt. In diesem Sinne solltest du bedenken, dass viele der billigeren Bewegungssensoren eine recht begrenzte Kapazität haben.

Sensor de movimiento en la pared

Wenn du einen Sensor mit einer großen Reichweite brauchst, kannst du dich an Sensoren wie den Garza Power oder Smartwares wenden, die Bewegungen in einer Entfernung von bis zu 12 Metern erkennen. (Quelle: Sylv1rob1: 120779715/ 123rf.com)

Installation

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Notwendigkeit einer Installation und die Komplexität der Installation, falls sie notwendig ist, ein grundlegender Aspekt bei der Auswahl eines Bewegungssensor ist. Vor allem bei denjenigen, die sich am Haus orientieren. Zum Glück gibt es Modelle wie den Philips Hue, die praktisch keine Installation erfordern.

Fazit

Bewegungssensoren haben eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, aber die beiden wichtigsten sind die Beleuchtungsautomatisierung und ihre Verwendung als Alarmsysteme.

Mit ihnen kann der Stromverbrauch gesenkt werden, sie sorgen für bequemere Beleuchtungssysteme und bieten mehr Sicherheit, sowohl zu Hause als auch in gewerblichen Räumen.

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Modelle, von denen viele unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten bieten. Es gibt sowohl passive als auch aktive Melder für den Innen- und Außenbereich, die die Beleuchtung steuern oder Eindringlinge erkennen und Alarm auslösen können. Bevor du also ein solches Gerät kaufst, solltest du dir darüber im Klaren sein, wofür du es brauchst.

Wenn dir dieser Leitfaden bei deiner Auswahl geholfen hat, hinterlasse bitte einen Kommentar oder teile ihn in den sozialen Medien.

(Bildquelle: Kalinovsky: 93340739/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte