Brandschutztür

In Deutschland gibt es einige Vorschriften, die den Brandschutz betreffen. In allen öffentlichen Gebäuden müssen Notausgänge gekennzeichnet, Feuerlöscher bereitgestellt werden und Brandschutztüren installiert sein. Doch auch in deinem privaten Haushalt kann es Sinn machen eine Brandschutztür einzubauen. Durch eine Brandschutztür erhöht sich deine eigene Sicherheit im Falle eines Brandes massiv. Nicht nur hält eine Brandschutztür den Brandherd innerhalb eines bestimmten Bereiches, sie verschafft dir und deiner Familie genug Zeit, um zu fliehen und die Feuerwehr zu alarmieren.

Mit unserem großen Brandschutztüren Test 2020 wollen wir dir dabei helfen die für dich beste Brandschutztür zu finden. Informationen zu den Feuerwiderstandsklassen, den Funktionen und den verschiedenen Erweiterungen haben wir für dich vorbereitet. Außerdem haben wir dir die Vor- und Nachteile, die eine Brandschutztür mit sich bringt aufgelistet. Das soll dir die Entscheidung so einfach wie möglich machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Du solltest dich vor dem Einbau deiner Brandschutztür genau informieren welche Vorschriften es gibt und welche Brandschutztür die richtige für deine Art von Wand ist.
  • Es gibt verschiedene Feuerwiderstandsklassen, auf die du achten solltest und die dir Informationen darüber geben wie lange eine Brandschutztür einem Feuer standhalten kann.
  • Wenn du dir eine Brandschutztür kaufen willst, solltest du dir auch Gedanken machen, ob du nicht auch einen Rauchschutz oder einen Einbruchsschutz für deine Brandschutztür benötigst. Für diesen Zweck gibt es Mehrzweck- bzw. Sicherheitstüren.

Brandschutztür Test: Die Favoriten der Redaktion

Die beste Allround Brandschutztür

Die Hörmann Brandschutztür H8-5 ist unsere Wahl in der Kategorie der Allround Brandschutztür. Mit einer Feuerwiderstandsklasse von T30 reicht der feuerhemmende Schutz dieser Branschutztür für 30 Minuten. Das sollte für dein Eigenheim völlig ausreichend sein. Die Brandschutztür kann sowohl in Beton als auch Mauerwerk eingebaut werden. Im Lieferumfang enthalten sind: Zarge, Türblatt, Feuerschutzdichtung, Schloss, Federbandbolzen und eine Feuerschutz Drückergarnitur in Schwarz.

Die beste Mittelklasse Brandschutztür

Die Feuerschutztür HT8-D von Teckentrup ist ein starker Artikel im Mittelfeld der Brandschutztüren. Die Feuerschutztür bietet ebenfalls einen T30 Feuerwiderstand und lässt sich sowohl links als auch rechts verwenden. Die HT8-D bietet leider keinen Rauchschutz, dafür sind im Lieferumfang enthalten: Türblatt inkl. Eckzarge, Türschloss, Bolzen, Kugellager, Dichtung sowie eine Rundgriff Drückergarnitur.

Die beste Premium Brandschutztür

Im Bereich der Premium Brandschutztür haben wir eine Brandschutztür der Feuerwiderstandsklasse T90, das heißt diese Tür würde einem Feuer ganze 90 Minuten standhalten. Die Brandschutztür enthält ebenfalls einen Rauchschutz. Mit dieser Tür bist du also bestens gewappnet, falls es zu einem Brand kommen sollte. Die Brandschutztür kann in Beton, Mauerwerk und Porenbeton eingebaut werden.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Brandschutztür kaufst

Für wen ist eine Brandschutztür geeignet?

Eine Brandschutztür ist prinzipiell etwas für jeden der ein eigenes Haus oder eine Eigentumswohnung besitzt. Allerdings schrecken viele, wegen der Optik, davor zurück sich eine Brandschutztür zuzulegen, wenn sie nicht dazu verpflichtet sind. Bei ihnen ist die Vorstellung einer Brandschutztür, die einer Stahltür, die nicht so richtig in das Gesamtbild passt.

Brandschutztür-1

Brandschutztüren gehören auch in vielen Bürogebäuden zu den Standards des Brandschutzes.
(Bildquelle: unsplash.com / Michael Jasmund)

Diese Ansicht ist aber überholt, denn es gibt Brandschutztüren auch in Holz- oder Glasoptik, solange sie die Eigenschaften der DIN EN 16034 erfüllen, gelten sie als Brandschutztüren.

Wie funktioniert eine Brandschutztür?

Brandschutztüren erfüllen mehrere Aufgaben gleichzeitig. Zum einen schließen die Türen, im Falle eines Brandes, automatisch und dämmen das Feuer dadurch in einem bestimmten Bereich ein. Das hilft dir dabei dich und andere in Sicherheit zu bringen und verlangsamt die Ausbreitung des Brandes.

Nicht jede, aber viele, Brandschutztüren sind ebenfalls rauchdicht. Dies verlangsamt die Rauchentwicklung. Vorsicht: hierbei sollten Brandschutztüren akkurat von einem Fachmann eingestellt werden, damit sie sich Perfekt schließen lassen.

Wo sind Brandschutztüren vorgeschrieben?

Ganz genaue Vorschriften zum Thema Brandschutz findest du in den bundeslandspezifischen Brandvorschriften. Es lässt sich aber feststellen, dass Brandschutztüren vor allem in öffentlichen Gebäuden, wie z.B. Schulen, Universitäten, Altersheimen, Hotels, Krankenhäuser und Bürogebäude vorgeschrieben sind. Allgemein müssen Gebäude mit einer hohen Besucherfrequenz besondere Brandschutzvorschriften einhalten.

In deinem eigenen Haushalt kann es bspw. vorkommen, dass du zwischen deinem Haus und deiner Garage eine Brandschutztür installieren musst. Du solltest dich also von vornherein über die jeweiligen Vorschriften für deine konkrete Situation informieren.

Was bedeuten die unterschiedlichen Brandschutztür Klassen?

Wenn du in Deutschland eine Brandschutztür erwerben willst, wirst du schnell über einige verschiedene Bezeichnungen stolpern, die sich in deutschen Baumärkten eingebürgert haben. Hierbei handelt es sich um die sogenannten Feuerwiderstandsklassen. Diese geben an wie lange eine Brandschutztür einem Feuer, nicht aber dem Rauch, standhalten muss.

Klasse Zeit Bezeichnung
T30 30 Minuten Feuerhemmende Türen
T60 60 Minuten Hochfeuerhemmende Türen
T90 90 Minuten Feuerbeständige Türen

Die Feuerwiderstandsklasse, die du benötigst, hängt davon ab wie das Gebäude genutzt wird und um was für eine Wand es sich handelt. Falls du eine Brandschutztür mit Verglasung wählst, muss das Glas dieselbe Feuerwiderstandsklasse aufweisen wie die Tür selbst.

Brandschutztür-2

Ohne Brandschutztür kann sich das Feuer und der giftige Rauch schnell ausbreiten.
(Bildquelle: unsplash.com / Dawid Łabno)

Wieviel wiegt eine Brandschutztür?

Brandschutztüren kannst du entweder einflügelig, sprich eine normale Tür, oder zweiflügelig, also eine Doppeltür, erwerben. Einflügelige Türen wiegen je nachdem wie die genauen Maße sind zwischen 40 und 120 Kg. Zweiflügelige Türen können zwischen 200 und 500 Kg wiegen.

Kann eine Brandschutztür nachträglich eingebaut werden?

Du kannst eine Brandschutztür auch nachträglich einbauen. Es gibt vor der Montage einige Dinge, die du überprüfen solltest. Eine wichtige Rolle spielt die Art der Wand: du solltest herausfinden ob es sich um Mauerwerk, Beton oder Ähnliches handelt. In vielen Gebäuden sind unterschiedliche Wandarten vorzufinden.

Du solltest also überprüfen, ob die Wand für den Aufbau der Brandschutztür zulässig ist. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, setze dich am besten mit einem Handwerker in Verbindung. Dann bist du immer auf der sicheren Seite.

Was kostet eine Brandschutztür?

Die kosten für eine einflügelige Brandschutztür können zwischen 200€ bis 700€ betragen. Hier kommt es immer auf Material und Größe der Türen an. Zweiflügelige Türen liegen im Bereich von 900€ bis 2600€. Die Preise können je nach Material, Größe und Art stark variieren.

Welche Alternativen gibt es zu einer Brandschutztür?

Eine Alternative, die es zu einer Brandschutztür gibt, wäre eine Rauchschutztür, allerdings hält diese nur den Rauch eines Brandes zurück. Je nach Position der Tür, kann es Sinn machen nur eine Rauchschutztür einzubauen. Es gibt in verschiedenen Fällen auch sogenannte Sicherheitstüren, diese können, wenn so ausgewiesen, ebenfalls eine Brandschutztür sein. Sicherheitstüren bieten neben dem Brandschutz auch Schutz gegenüber Einbrechern.

Was zeichnet eine Brandschutztür aus und was sind ihre Vor- und Nachteile

Eine Brandschutztür hat einen hauptsächlichen Grund und dieser ist es die Ausbreitung von Bränden zu verhindern. Als Zusatznutzen können einige Brandschutztüren ebenfalls die Ausbreitung von giftigem Rauch verhindern und bieten einen Einbruchsschutz. Durch das Aufhalten des Brandes kann es der Feuerwehr ermöglicht werden die Löscharbeiten auf einen bestimmten Bereich zu begrenzen und somit wird so wenig Schaden wie möglich angerichtet.

Vorteile
  • Hohes Sicherheitsgefühl
  • Viele verfügbare Varianten
  • Feuer und Rauch können sich nicht ausbreiten
Nachteile
  • Kann mitunter sehr teuer sein
  • Schwierig einzubauen
  • Optisch meist nicht ansprechend

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Brandschutztüren vergleichen und bewerten

Preis

Du solltest beim Brandschutz am besten auf Nummer sicher gehen und lieber an anderer Stelle sparen.

Für dich, ebenso wie für viele andere, ist der Preis ein entscheidender Faktor. Man weiß halt gerne was auf einen zukommt. Im Endeffekt sind die Preise für Brandschutztüren sehr unterschiedlich. Die größten Unterschiede entstehen durch  die Maße und die Ausstattung.

Der Großteil der Brandschutztüren ist 200 cm hoch, die Breiten können in unterschiedlichen Maßen gewählt werden. Brandschutztüren mit Fenstern aus Glas kosten gerne mehr als die Standardversionen.

Wenn du eine günstige Brandschutztür erwerben willst, solltest du trotz allem darauf achten, dass eventuelle Vorgaben eingehalten werden. Wichtig zu erwähnen an dieser Stelle ist ebenfalls, die Montage der jeweiligen Brandschutztür und die damit verbundenen Kosten.

Brandschutztür-3

Wenn das Feuer zulange wüten kann, bleiben manchmal nur Ruinen übrig.
(Bildquelle: pixabay.com / Michael Gaida)

Optik

Gerade in deinem Eigenheim kommt es auch auf die Optik der Brandschutztür an. Brandschutztüren gibt es aus verschiedenen Stoffen. Die Varianten aus Metall sind wohl die am weitesten verbreiteten, nichts desto trotz gibt es auch einige andere Versionen von Brandschutztüren.

Hölzerne Brandschutztüren im Stahlrahmen können zu einer wärmeren Atmosphäre innerhalb des Gebäudes beitragen.

Rauchschutz

Nicht jede Brandschutztür bietet auch einen effektiven Rauchschutz. Wir empfehlen dir in jedem Fall, wenn du die Möglichkeit hast, eine Brandschutztür zu wählen, die ebenfalls vor dem Rauch schützt. Rauchschutztüren gibt es, genauso wie Brandschutztüren,

in verschiedenen Ausführungen und Materialien und müssen ebenso zugelassen sein für deine Wand.

Wenn du mehr als drei Mal giftigen Rauch einatmest, kann es bereits zu spät sein und du hast eine Kohlenstoffmonoxidvergiftung. Diese drei Atemzüge können tödlich sein!

Einbruchschutz

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, ob die Brandschutztür einen Schutz gegenüber Einbrechern bietet. Während Brandschutztüren im allgemeinen massiv und undurchdringbar wirken, sind die Schlösser meist sehr einfach gehalten und können professionellen Einbrechern wenig entgegensetzen.

Wenn du neu baust oder dein Haus sanieren möchtest, solltest du versuchen eine Brandschutztür mit Einbruchschutz zu installieren. Hier kannst du ebenfalls nachliefern bspw. mit einem Querriegelschloss.

View this post on Instagram

Hey Guru Freunde ☺️ Gestern war ein harter Tag für das gesamte Team! Der Einbau der T-90Tür /F-90 rahmen, inkl Glas stand auf den Tagesplan😬 So etwas klappt nur mit einem guten Team 🤓 Derartig schwere Sachen brauch man aber nicht wirklich jeden Tag 😬 Habt ihr auch ein gutes Team auf das ihr euch verlassen könnt? Schreibt es gerne in die Kommentare 😘 . . . •Werbung• (unbezahlt) . . . #dergurusagt #Handwerk #handwerker #metallbau #metallbauer #monteur #montieren #Architektur #bauherren #Fenster #fenstermontage #Dashandwerk #lustaufhandwerk #glasfassade #fassadenbau #alu #aluminium #aluminiumwindows #würthgermany #baustelle #work #schaffdoch #myjob #instagood #neubau #bau #brandschutztür #brandschutz #brandschutzbeauftragter #t90

A post shared by Marcel (@aluminium_guru) on

Zubehör

Für Brandschutztüren kannst du diverses Zubehör kaufen. Es gibt z.B. Drückergarnituren, mit denen du die Türknäufe und das Schloss anders gestalten kannst.

Außerdem werden verschiedene andere Zylinder für das Schloss, sowie Regenleisten oder Bodendichtungen angeboten. Das Angebot variiert stark je nach Modell und Hersteller.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Brandschutztür

Wie oft muss eine Brandschutztür gewartet werden?

Da von der Funktionsfähigkeit deiner Brandschutztür, im Falle eines Brandes, dein Leben abhängen kann, solltest du deine Brandschutztür regelmäßig warten und kontrollieren. Die Hersteller von Brandschutztüren stellen dir im Regelfall Anweisungen zur Verfügung, in was für einem Zyklus ihre Bauteile gewartet werden sollen und in welchem Umfang.

An diese Anweisungen solltest du dich in jedem Fall halten. Wenn dir Mängel auffallen, solltest du diese im Handumdrehen beseitigen.

Wie entsorge ich eine Brandschutztür?

Von Ort zu Ort kann es andere Regelungen zur Entsorgung geben. Am besten meldest du dich bei deinem örtlichen Müllentsorger und bringst in Erfahrung, ob es eine Wertstoffsammelstelle gibt, die sich um problematisch zu entsorgende Gegenstände kümmert. Bei einer Entsorgung können eventuell Kosten entstehen.

Falls es sich bei deiner Brandschutztür um eine sehr alte Tür aus den 60er oder 70er Jahren handelt, kann diese Asbest enthalten und muss in einem Stück als gefährlicher Abfall entsorgt werden. Bei modernen Brandschutztüren wird generell auf Asbest verzichtet.

Ist eine Brandschutztür gegen Einbrüche gesichert?

Es kommt immer drauf an als was deine Brandschutztür deklariert wird. Es gibt sogenannte Mehrzwecktüren bzw. Sicherheitstüren diese können einen Einbrecherschutz enthalten. Näheres solltest du in jedem Fall vom Verkäufer oder auf der Produktseite erfahren können.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.bba-online.de/specials/brandschutz/feuerschutzabschluesse-richtig-waehlen/

[2] https://www.aknw.de/nc/aktuell/meldungen/detailansicht/artikel/brandschutz-in-der-neuen-landesbauordnung/

[3] https://www.produktion.de/safety-by-dekra/wie-der-fluchtweg-zur-todesfalle-wird-102.html

Bildquelle: Kawnual/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.