Garagentoröffner

Willkommen bei unserem großen Garagentoröffner Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Garagentoröffner. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Garagentoröffner zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Garagentoröffner kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es gibt Garagentoröffner, die universell – also für nahezu jeden Torantrieb von verschiedenen Herstellern – funktionieren. Aber viele Handsender sind nur mit bestimmten Marken kompatibel.
  • Der Grund für die Kompatibilität ist die empfangbare Frequenz zwischen Toröffner und Torantrieb. Zum anderen verfügen viele Garagenantriebe über spezielle Codierungsverfahren, die die Fernbedienung ebenfalls haben muss, um kompatibel zu sein.
  • Dank der kompakten Größe kannst du den Handsender problemlos überall mitnehmen und so dein Garagentor auch aus der Ferne bewegen.

Garagentoröffner Test: Favoriten der Redaktion

Der Garagentoröffner mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Der beste Garagentoröffner mit 50 m Reichweite

Der beste Allround-Garagentoröffner

Wenn du über ein Hörmann Garagentorantrieb verfügst, kommst du an diesem Modell kaum vorbei. Denn der Handsender verfügt über alle nötigen Codierungen die du für deinen Antrieb brauchst. Zudem lässt sich dieser sehr schnell und einfach programmieren.<

Der Handsender hat die Maße von 28 x 70 x 14 mm und das bei einem Gewicht von 59 Gramm.

Damit ist dieses Produkt optimal fürs Mitnehmen gedacht. Denn mit dieser kleinen Größe passt es in so gut wie alle Hosentaschen. Außerdem hat der Handsender am unteren Ende einen Ring. Damit kannst du das Gerät an deinen Schlüsselbund anheften und ständig bei dir haben.

Die Fernbedienung von Hörmann läuft auf einer Frequenz von 868 MHz. Damit ist der Toröffner ausschließlich mit den Hörmann Garagenantrieben kompatibel. Dafür verfügt der Handsender über ein Rolling Code System. Diese Frequenz wird besonders gerne von dem Hersteller Hörmann genutzt. Deshalb lohnt sich die Anschaffung dieses Toröffners auch nur, wenn du einen Antrieb dieser Marke besitzt.

Der große Vorteil ist, dass dieses Gerät kompatibel mit dem Wechselcode ist. Dadurch ändert sich die Codierung permanent und das macht die Funk-Verbindung um ein Vielfaches sicherer. Die Reichweite beläuft sich auf knapp 30 Meter. Zudem hat der Handsender zwei Kanäle.

Damit kannst du in den Toröffner zwei Garagentorantriebe programmieren, was dir ermöglicht, zwei Tore mit einer Fernbedienung zu bedienen.
Die Reichweite kann jedoch stark schwanken. Denn diese hängt von einigen Faktoren ab. Die zwei wichtigsten sind:

  • Die Masse des Garagentores
  • Der Weg des Signals

Deshalb ist die Reichweite nur ein theoretischer Wert, der bei dir stark variieren kann.

Der beste Garagentoröffner zu kleinem Preis

Der JOLLY OPEN von Schartec ist eine geeignete Universalfernbedienung mit einer normalen Codierung. Somit kannst du dieses Produkt für viele Torantriebe verwenden, die über keine Rolling Code Systems verfügen. Die Fernbedienung hat die Maße 60 x 30 x 13 mm. Damit wiegt sie knapp 27 Gramm.

Mit dieser kompakten Größe passt der Toröffner in nahezu jede Hosentasche. Damit ist diese Fernbedienung perfekt für dich, wenn du sie ständig bei dir haben möchtest. Dank des speziellen Anhängers kannst du es problemlos an deinen Schlüsselbund hängen.

Dieser Toröffner läuft auf der gängigen Frequenz von 433,92 MHz. Über ein Rolling Code System verfügt die Fernbedienung leider nicht. Dafür ist dieses Gerät mit Garagentorantrieben von verschiedenen Herstellern kompatibel.

Auf dieser Frequenz laufen sehr viele Torantriebe, weswegen sich dieses Gerät gut als Universalfernbedienung eignet. Ein Nachteil ist es lediglich, dass sie über keinen Wechselcode verfügt. Dadurch kann der Handsender bei keinen Torantrieben mit solcher Codierung verwendet werden. In diesem Fall bräuchtest du eine Fernbedienung, die das entschlüsseln kann. Doch das sind meist nur die Original-Garagentoröffner von den Herstellern.

Deshalb musst du vor dem Kauf dieses Garagentoröffners klären, ob dieses Produkt mit deinem Antrieb kompatibel ist.

Diese Fernbedienung von Schartec hat eine Reichweite von knapp 30 Metern. Zusätzlich hat der Handsender vier Kanäle. Das hat für dich den großen Vorteil, dass du bis zu vier Garagentore auf eine Fernbedienung installieren kannst.

Die Reichweite von 30 Metern ist ein guter Wert bei den Funk-Fernbedienungen. Du musst nur lediglich bedenken, dass die Entfernung stark variieren kann. Denn das hängt sehr von den Umweltfaktoren ab. Sowohl die Dicke des Tores , als auch der Weg, den das Signal überwinden muss, ist wichtig. Denn es macht einen großen Unterschied ob die Luftlinie frei ist oder da einige Wände im Weg sind.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Garagentoröffner kaufst

Wie funktioniert ein Toröffner?

Ein Handsender soll aus der Ferne den Garagentorantrieb steuern. Das funktioniert nur über eine bestimmte Frequenz und eine Codierung.

Welche Frequenz die richtige für dich ist, hängt vom Torantrieb ab. Es gibt Modelle, die laufen über eine bestimmte, vom Hersteller festgelegte Frequenz ab. Bei den meisten Toröffnern ist diese 433,92 MHz.

Darüber solltest du dir vor dem Kauf eines Toröffners im Klaren sein, denn viele Funk-Fernbedienungen können ein Signal nur auf dieser Frequenz senden. Wenn du aber einen Garagenantrieb besitzt, der in einer anderen Frequenz sein Signal empfängt, kann es sein, dass auch nur ein Handsender dieses Herstellers kompatibel ist. Doch es gibt auch Universalfernbedienungen, die auf mehreren Frequenzen eingesetzt werden können.

Bevor du einen Garagentoröffner kaufst, solltest du nachschauen was für Torantrieb du hast.

Zum anderen solltest du darauf achten, ob der Toröffner die passende Codierung zu deinem Antrieb entschlüsseln kann. Eine Codierung dient zur Sicherheit des Garagenantriebes, damit dieser nicht so leicht gehackt werden kann. Es gibt einfache Codes, die meist über den Handsender eingestellt werden können.

Wenn dir das aber noch zu unsicher ist, gibt es Codierungen, die sich fortlaufend ändern. Somit soll es Hackern erschwert werden, das Signal herauszufinden. Diese kannst du oft nur mit dem originalen Toröffner des Herstellers entschlüsseln.

Tor mit Graffiti

Mit einem Garagentoröffner lässt sich die Garage bequem aus der Ferne öffnen. Der Toröffner muss dabei zur Frequenz und Codierung des Antriebs passen. (Foto: Pexels / pixabay.com)

Wie programmiert man eine Funk-Fernbedienung?

Die Programmierung kann sich von Modell zu Modell und von Hersteller zu Hersteller unterscheiden. Deshalb solltest du dabei besonders den Schritten in der Bedienungsanleitung folgen.

Jedoch ist uns aufgefallen, dass sich viele Funk-Fernbedienungen (auch Universalfernbedienungen) auf die gleiche Art und Weise programmieren lassen.

Diese sieht wie folgt aus:

  1. Die Codierung auf dem neuen Sender löschen
    Dafür musst du meistens eine oder zwei Tasten einige Sekunden gedrückt halten
  2. Den Code kopieren
    Dabei hälst du die neue und die alte Fernbedienung nebeneinander. Anschließend drückst du beispielsweise bei der alten den Knopf A und bei der neuen ebenfalls. Die Knöpfe drückst du solange, bis ein Signal kommt, z.B. ein aufblinkendes LED-Licht

Das wird im folgenden Video noch genauer erklärt:

Wie viel kostet eine Fernbedienung?

Viele Funk-Fernbedienungen kannst du schon für sehr wenig Geld kaufen. Sie sind zwischen fünf und 40 Euro erhältlich.

In dem unteren Bereich halten sich besonders die Universalfernbedienungen auf. Diese laufen meist nur auf den gängigsten Frequenzen und haben keine besondere Codierung.

Ab ungefähr 20 Euro bekommst du die hochwertigeren Modelle. Das sind meistens die Hersteller-Fernbedienungen. Diese sind schon oft vorprogrammiert, was die Programmierung drastisch erleichtert. Zum anderen haben diese Modelle, wenn es der Torantrieb ebenfalls besitzt, die speziellen Wechselcodes.

Wo kann man einen Handsender kaufen?

Prinzipiell am gleichen Ort wie die Garagentorantriebe. Das kann ein Elektrofach-, ein Bau- oder auch ein Supermarkt sein. Doch immer häufiger findest du die Handsender online. Besonders die Hersteller bemühen sich die Funk-Fernbedienungen über ihre Websites zu verkaufen.

Bei diesen Händlern wirst du fündig:

  • Amazon
  • Ebay
  • toom
  • baumarkt
  • hornbach

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Garagentoröffner vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du Garagentoröffner bewerten und vergleichen kannst. Damit kannst du leichter feststellen, ob sich ein Gerät für dich eignet oder nicht.

Dabei handelt es sich um diese Punkte:

  • Artikelgewicht und Maße
  • Frequenz
  • Kanäle
  • Reichweite
  • Rolling Code System
  • Kompatibilität

In den nachfolgenden Absätzen kannst du nachlesen was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat und wie du diese einordnen kannst.

Artikelgewicht und Maße

Diese zwei Werte geben an, wie schwer und wie groß die Funk-Fernbedienung ist.

Denn das kann einer der Hauptgründe sein, warum du dich für einen Garagentoröffner entscheidest. Normalerweise sind bei dem Torantrieb Handsender mit dabei. Doch oft sind diese zu groß und zu unhandlich.

Deswegen bieten viele Hersteller kleinere und leichtere Alternativen an. Diese haben in der Regel einen Ring, mit dem du den Handsender an deinen Schlüsselbund hängen kannst. Somit kannst du das Gerät problemlos und störungsfrei bei dir tragen.

zwei Garagentore

Der Frequenz – Bereich für Garagentoröffner liegt üblicherweise zwischen 40 und 900 MHz. Abweichungen können aber vorkommen, deswegen solltest du beim Kauf auf die Frequrenz achten. (Foto: theredbeardagency / pixabay.com)

Frequenz

In einem bestimmten Frequenz-Bereich können verschieden Schwingungen empfangen werden. Für Garagentoröffner liegt es im Megahertz-Bereich. Üblicherweise zwischen 40 und 900 MHz.

Die „beliebteste“ Frequenz ist hierbei 433,92 MHz. Doch es gibt auch Modelle mit einem anderen Wert. Auf dieses Kaufkriterium musst du besonders achten!

Denn viele Handsender sind nur auf ein oder vielleicht zwei Frequenzen vorprogrammiert und können auch keine anderen empfangen. Auf der anderen Seite gibt es Toröffner, die nahezu jede Frequenz empfangen können.

Kanäle

Damit zeigen wir dir auf, wie viele Garagentore der Handsender zeitgleich öffnen kann.

Es gibt Garagentoröffner mit mehreren Knöpfen. Darauf kannst du üblicherweise pro Knopf ein Garagentor zuweisen. Das heißt, du kannst mit einer Funk-Fernbedienung mehrere Tore einspeichern. In der Regel haben die Toröffner zwei oder vier Kanäle.

Reichweite

Mit diesem Wert wird dir gezeigt, bis zu welcher Entfernung vom Garagentor der Handsender noch das Tor öffnen kann.

Doch in der Realität kann die Reichweite mit dem theoretischen Wert nicht übereinstimmen. Denn dabei spielen viele Faktoren eine Rolle. Zum einem ist es entscheidend, aus welchem Material dein Garagentor besteht. Denn je massiver es ist, desto schlechter kommt das Signal durch, was eine kürzere Distanz zur Folge hätte.

Ebenso entscheidend ist es, von wo du den Handsender benutzt. Denn durch je mehr Wände das Signal durchkommen muss, desto geringer wird die Reichweite.

Rolling Code System

Das ist eine spezielle Form der Codierung. Dabei wechselt sich die Codierung regelmäßig. Das soll die Sicherheit erhöhen.

Über einfache Codes verfügt jede Funk-Fernbedienung. Aber diese Wechselcodes hat nicht jeder Toröffner. Diese Funktion ist oft nur bei teureren Modellen inbegriffen.

Meistens kann dieses Signal nur von Handsendern gleicher Marke empfangen werden. Das heißt, wenn dein Torantrieb über eine solche Sicherheitsfunktion verfügt, kann es sein, dass du nur eine Fernbedienung desselben Herstellers verwenden kannst.

Kompatibilität

Damit ist gemeint, ob der Garagentoröffner mit Antrieben anderer Hersteller kompatibel ist.

Denn oft ist es der Fall, dass du einen Handsender hast, der in der gleichen Frequenz wie der Antrieb läuft, diese aber keine Signale empfangen. Ein Grund hierfür könnte sein, dass die Hersteller spezielle Codierungen benutzen. Damit soll es nur mit den Original-Fernbedienungen möglich sein, den Antrieb zu verwenden.

Am besten ist, wenn du dich beraten lässt oder sehr gut recherchierst, damit du den richtigen Garagentoröffner findest.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Garagentoröffner

Welche Batterien braucht ein Handsender?

Das hängt wieder mal vom Modell und vom Hersteller ab.

Doch bei vielen Fernbedienungen sind es die „normalen“ Batterien. Also die A27 12V Batterien. Diese sind schon für einen günstigen Preis vorhanden und meist besitzt sie auch jeder Haushalt. Außerdem gibt es Modelle, bei denen die „silbernen Scheibchen“ als Batterie dienen. Solche Batterien werden auch für Armbanduhren gebraucht.

Was ist ein Mega-Hertz (MHz)?

Die SI-Einheit für die Frequenz ist Hertz. Grundsätzlich gibt sie die Anzahl von wiederholenden Vorgängen pro Sekunde in einem periodischen Signal an.

Dabei lässt sich in einem speziellen Schwingungsraum jeweils etwas Anderes empfangen. In dem Kilohertz-Bereich lassen sich Töne wahrnehmen. Dabei haben hohe Töne etwa 20 kHz. Im Megahertz-Bereich sind es schon eine Million Zyklen pro Sekunde. In dem Frequenz-Bereich liegt das UKW-Radio, sowie die Garagentoröffner.

Röntgenstrahlung liegt schon im Petahertz-Bereich. Das sind eine Billiarde Zyklen pro Sekunde. Wohingegen es bei einer Trillion (18 „Nullen“) Zyklen pro Sekunde mit der Gammastrahlung schon lebensgefährlich werden kann.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.presseportal.de/pm/19526/778022

[2] http://www.t-online.de/heim-garten/bauen/id_51543580/einen-automatischen-garagentoroeffner-koennen-sie-selber-einbauen.html

[3] http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/geknackter-code-deutsche-forscher-oeffnen-autos-und-garagentore-a-544670.html

Bildquelle: 123rf.com / Manuel Faba Ortega

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.