Willkommen bei unserem großen GPS Schlüsselfinder Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten GPS Schlüsselfinder. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir deine Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich richtigen Schlüsselfinder mit GPS zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir GPS Schlüsselfinder kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Einen GPS Schlüsselfinder kannst du an einem beliebigen Objekt befestigen und somit den Standort dieses Objektes mittels Satellitenortung bestimmen.
  • Gegebenenfalls kannst du die Position des Schlüsselfinders auch in Echtzeit auf dein Handy per App übertragen bekommen, dadurch hinterlegte Wege nachvollziehen und dich somit vor einem Diebstahl schützen.
  • Schlüsselfinder mit GPS-Ortung sind vielseitig einsetzbar. So lassen sich Schlüsselfinder zum Beispiel auch zum Haustier-Tracking, zum Orten von Fahrzeugen und zur Verfolgung von zurückgelegten Wegenn einer schutzbedürftigen Person anwenden.

Schlüsselfinder mit GPS Test: Das Ranking

Der beste GPS Schlüsselfinder Allrounder

Der Evershop Schlüsselfinder funktioniert sowohl per GPS als auch per Bluetooth, damit du deine verlorenen Gegenstände schnell wiederfinden kannst. Zu dem Schlüsselfinder gibt es eine App dazu, damit du deinen Schlüsselfinder online orten kannst. Mit Hilfe der dazugehörigen Bluetoothfunktion kannst du deinen Schlüsselfinder auch in Echtzeit verfolgen. Kompatibel ist die App des Schlüsselfinders mit den Betriebsystemen Android und iOS.

Darüber hinaus verfügt dieser Schlüsselfinder über eine LED Funktion, damit du ihn im Dunkeln schneller wiederfinden kannst. Die lange Akkulaufzeit des Schlüsselfinders erleichtert dir die Benutzung, da du ihn bei Anwendung im Ruhemodus erst nach ca. 8 Monaten aufladen musst. Das moderne Design macht diesen Schlüsselfinder besonders und eignet sich nicht nur als schönes Geschenk, sondern sorgt auch dafür, dass du ihn gerne immer mit dir trägst.

Das populärste GPS Schlüsselfinder Set

Der Schlüsselfinder von musegear® ist einer der beliebtesten und meistverkauften Schlüsselfinder. Nun ist er auch im Set erhältlich, damit du neben deinem Schlüsselbund auch noch deinen Hund oder dein Auto orten kannst. Der Schlüsselfinder wird per Bluetooth mit deinem Handy verbunden und die dazu gehörige App nutzt GPS um deinen Wertgegenstand orten zu können. Kompatibel ist die App mit den Betriebsystemen Android und iOS.

Aufgrund der Bluetooth Verbindung ist die Reichweite zwar begrenzt, die Batterielaufzeit aber umso länger. Bis zu 12 Monate im Ruhemodus kann der Schlüsselfinder laut Hersteller genutzt werden, bis er wieder aufgeladen werden muss. Zudem verfügt dieser Schlüsselfinder über ein extra lautes Alarmsignal, weshalb du nicht nur per Online Ortung, sondern auch akustisch deinen Schlüsselfinder lokalisieren kannst.

Der kleinste GPS Schlüsselfinder

Der Mini Schlüsselfinder von Phantiax verfügt über eine GPS und Bluetooth Ortungsfunktion, welche du je nach belieben anwenden kannst. Er ist besonders klein und mit seinem Gewicht von gerade einmal 25 Gramm optimal für dein Schlüsselbund oder für dein Portemonnaie geeignet. Zudem kannst du dich auch mit der App, kompatibel mit Android oder iOS, zum Orten verbinden und somit den Standort deines Wertgegenstandes tracken.

Dieser kleine GPS Schlüsselfinder verfügt aber auch über verschiedene Zusatzfunktionen. Mit Hilfe der Bluetooth-Funktion kannst du ihn auch optimal als Selfieauslöser benutzen. Mit der vorprogrammierten Suchfunktion lässt sich dein Schlüsselfinder schnell wiederfinden, da er bei Aktivierung ein Alarmsignal von über 80Db von sich gibt.

Die beste GPS Schlüsselfinder Alternative

Das große Schlüsselfinder Set von CAFELE besteht aus einer Fernbedienung und sechs Schlüsselfindern. Du brauchst nur auf den Knopf der Fernbedienung drücken, um deinen Wertgegenstand orten zu können. Diese Schlüsselfinder Technologie stellt eine Alternative zu den herkömmlichen GPS Schlüsselfindern dar, da sie nur mittels Signalton über 70-80Db und LED-Lichtanzeige, also ohne GPS funktionieren.

Die Reichweite des Schlüsselfinders ist ebenfalls begrenzt, weshalb sich dieser optimal für den privaten Gebrauch im Inneren oder auf Freiflächen eignet. Die Batterie ist sehr langlebig und hält laut Hersteller mindestens 12 Monate.

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen GPS Schlüsselfinder kaufst

Was ist ein GPS Schlüsselfinder?

Ein Schlüsselfinder mit GPS ist ein vielseitiges Hilfsmittel, den du in verschiedenen Situationen gut gebrauchen kannst. Es handelt sich bei dem GPS Schlüsselfinder um ein kleines technisches Gerät, welches mittels Satellitenortung Koordinaten übermitteln kann. Dir wird entweder per SMS oder per App der Standort des Schlüsselfinders und somit auch der des zu schützenden Objektes angezeigt.

Ein GPS Schlüsselfinder eignet sich nicht nur zum Wiederfinden deines Schlüsselbundes. Du kannst damit auch den Aufenthaltsort deines Haustieres ermitteln, dein Auto auf dem Parkplatz wiederfinden oder die Wege deines Kindes nachvollziehen. (Bildquelle: pixabay.com / Torsten Simon)

Wie der Name schon sagt, ist der Schlüsselfinder mit  GPS hauptsächlich dazu gedacht verlorene Schlüssel wiederzufinden. Jedoch gibt es noch viele andere Einsatzmöglichkeiten für einen GPS Schlüsselfinder, die wir dir weiter unten im Text erläutern werden. So vielseitig wie die Einsatzmöglichkeiten sind auch das Design, die Größe und die Zusatzfunktionen des Schlüsselfinders, sodass es auch für dich einen passenden GPS Schlüsselfinder gibt.

Wofür wird ein Schlüsselfinder mit GPS eingesetzt?

Ein Schlüsselfinder mit GPS ist vielseitig einsetzbar. Du kannst damit nicht nur deinen Schlüssel wiederfinden wenn du ihn verloren haben solltest, sondern kannst auch dein Haustier oder dein Auto orten. Somit bist du auch optimal gegen einen Diebstahl gewappnet.

Außerdem lassen sich mit einem GPS Schlüsselfinder auch schutzbedürftige Personen, zum Beispiel Kinder orten und deren Wege aufzeichnen. Dabei solltest du allerdings die vorgegebenen Datenschutzbestimmungen beachten. Da ein Schlüsselfinder in der Regel sehr klein ist, lässt er sich auch gut an kleinen Wertgegenständen wie zum Beispiel an der Geldbörse, der Kamera oder dem Rucksack befestigen.

foco

Wusstest du, dass du andere Personen auch ohne Schlüsselfinder über dein Handy orten kannst?

In den meisten Smartphones ist ein GPS Programm enthalten, sodass man mit Hilfe verschiedener Apps und erlaubten Zugriff den Standort einer Person bestimmen kann. Ebenfalls lässt sich dieser Standort in Echtzeit nachverfolgen oder mit Freunden teilen.

Viele GPS Schlüsselfinder besitzen zudem praktische Zusatzfunktionen. Sie werden beispielsweise als Selbstauslöser für eine Kamera genutzt, können eine SOS-Warnmitteilung nach der Betätigung eines Knopfes versenden oder haben Sensoren integriert, die Bewegungen, Geschwindigkeitsbeschleunigungen oder einen Druckunterschied erkennen.

Wie funktioniert die GPS Ortung?

Die Ortung eines GPS Schlüsselfinders funktioniert, wie der Name schon sagt, mit dem Global Positioning System (GPS). Der Schlüsselfinder kann sich mit dem GPS Navigationssystem verbinden und somit die eigene Position per Koordinaten bestimmen.

Damit lassen sich Positionen und Wege auf der ganzen Welt nachvollziehen, da der Schlüsselfinder nur mindestens 3 bzw. 4 aktive Satelliten zum Orten benötigt. Dabei gilt jedoch je mehr Satelliten angepeilt werden, desto genauer kann der Standort ermittelt werden. Weltweit existieren 24 jederzeit aktive Satelliten die zu Ortung genutzt werden können.

Bei GPS Schlüsselfindern ist die Reichweite der Ortung somit nahezu unbegrenzt.

Wenn sich der Schlüsselfinder jedoch in Gebäuden, einem dichten Wald oder unterirdisch befindet, kann der Standort nur ungenau bestimmt werden, während er ohne Störsignale auf wenige Meter genau ermittelt werden kann.

Das folgende Video geht noch einmal genauer auf die Funktionsweise von der GPS-Ortung ein.

Was kostet ein Schlüsselfinder mit GPS?

Du kannst einen Schlüsselfinder mit GPS bereits für unter 10 Euro kaufen. Dabei handelt es sich aber meistens um sehr einfache Produkte, die keine Zusatzfunktionen und eine oft unzureichende Akkulaufzeit haben. Für qualitativ hochwertige Schlüsselfinder mit allen notwendigen Funktionen für den Privatgebrauch solltest du mindestens 25 Euro einplanen. GPS Schlüsselfinder mit vielen Zusatzfunktionen, Zubehör und einer ordentlichen Akkulaufzeit bekommst du ab 50 Euro.

Generell ist die Preispanne für GPS Schlüsselfinder sehr groß. Einige Schlüsselfinder werden auch im Set angeboten, wo du gleich mehrere Produkte für einen guten Preis bekommen kannst.

Die folgende Tabelle gibt dir einen Überblick, wie viel Geld du einplanen solltest, wenn du dir einen Schlüsselfinder mit GPS kaufen möchtest.

Typ Preisspanne
GPS Schlüsselfinder mit SMS-Ortung ca. 15-70 Euro
GPS Schlüsselfinder mit Online-Ortung ca. 10-150 Euro

Wo kann ich einen Schlüsselfinder mit GPS kaufen?

Du kannst einen GPS Schlüsselfinder im Internet oder in Elektronikfachmärkten erwerben. Es gibt aber auch einige Online-Shops die sich auf Schlüsselfinder und GPS-Tracker spezialisiert haben. Bei einigen Schlüsseldiensten oder Sicherheitstechnikern kannst du ebenfalls Schlüsselfinder kaufen und dich zusätzlich beraten lassen. Manchmal haben auch Baumärkte oder Supermärkte bestimmte Schlüsselfinder im Angebot.

Wir haben dir im folgenden ein paar Online-Shops herausgesucht, bei denen du Schlüsselfinder mit GPS kaufen kannst:

  • amazon.de
  • mediamarkt.de
  • saturn.de
  • pearl.de

Welche Alternativen gibt es für einen Schlüsselfinder mit GPS?

Eine sehr beliebte Alternative zu einem GPS Schlüsselfinder ist der Bluetooth-Tracker. Dieser stellt eine Verbindung zwischen dem Gerät und einer Handy-App her und nutzt das GPS deines Smartphones, um den Standort des Schlüsselfinders zu ermitteln.

Die Reichweite ist jedoch meistens begrenzt, doch durch die extrem kleine Größe des Bluetooth-Schlüsselfinders ist er sehr vielseitig einsetzbar und lässt sich optimal am Schlüsselbund befestigen.

Eine weitere klassischere Alternative stell der Schlüsselfinder mit Geräuschaktivierung dar. Dieser Schlüsselfinder gibt einen Signalton von sich, wenn man beispielsweise in die Hände klatscht. Heutzutage wird dieses Modell aber nur noch selten vertrieben. Außerdem gibt es auch Schlüsselfinder die ausschließlich mit Funk funktionieren.

Typ Erläuterung
GPS Schlüsselfinder mit SMS-Ortung Ortung per GPS, Ortungssignal per Koordinaten als SMS
GPS Schlüsselfinder mit Online-Ortung Ortung per App oder Webseite, Ortungssignal per Kartenanzeige auf Webseite oder App
Bluetooth-Tracker Ortung per Bluetoothverbindung mit Handy, Ortungssignal per SMS, Webseite oder App
Funk Schlüsselfinder Ortung per Funknetz, Ortungssignal per SMS, Webseite oder App
Schlüsselfinder mit Geräuschaktivierung Ortung per Geräuschsensor, Ortungssignal als Alarmsignal bei Aktivierung durch ein bestimmtes Geräusch

Entscheidung: Welche Arten von GPS Schlüsselfindern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir einen Schlüsselfinder mit GPS zulegen möchtest, gibt es zwei Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

  • GPS Schlüsselfinder mit SMS-Ortung
  • GPS Schlüsselfinder mit Online-Ortung

Bei Schlüsselfindern mit GPS hast du die Wahl zwischen den Ortungmöglichkeiten. Einige Modelle senden den Standort per SMS auf dein Handy, mit anderen Modellen kannst du zurückgelegte Wege online nachvollziehen.

Durch den folgenden Abschnitt wollen wir dir deine Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet einen GPS Schlüsselfinder mit SMS-Ortung aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein GPS Schlüsselfinder mit der Ortungsfunktion per SMS nutzt eine SIM-Karte, die entweder bereits im Schlüsselfinder installiert ist oder die du noch separat dazu kaufen musst. Wenn du deinen Schlüsselfinder tracken willst, forderst du per SMS oder Anruf die Angabe des Standortes an und bekommst die Position deines Schlüsselfinders per SMS zugeschickt.

Oftmals kannst du auch Voreinstellungen einrichten, sodass du beispielsweise ebenfalls eine Nachricht bekommst, wenn dein Schlüsselfinder einen bestimmten Radius verlässt, in einen bestimmten Bereich geortet wird oder das Signal nicht empfangen werden kann.

Du musst aber beachten, dass dadurch manchmal auch Gebühren bei dem Mobilfunkanbieter anfallen könnten.

Falls du dir einen Schlüsselfinder mit SMS-Ortung zulegen möchtest, können sich folgende Vor- & Nachteile ergeben.

Vorteile
  • Einfache Funktionsweise
  • Auch ohne mobilen Internetzugang und App benutzbar
  • Keine Abonnement- oder laufenden Kosten
Nachteile
  • Kosten pro Abfrage im Mobilfunknetz können anfallen
  • Live- bzw. Echtzeitverfolgen nicht möglich
  • Verfolgung von zurückgelegten Wegen kaum oder gar nicht möglich 

Was zeichnet einen GPS Schlüsselfinder mit Online-Ortung aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Eine etwas modernere Variante des GPS Schlüsselfinders ist die Ortung mit einer Online App. Auch bei diesem Schlüsselfinder benötigst du eine SIM-Karte, wenn diese nicht vorinstalliert sein sollte. Wenn du den Schlüsselfinder orten möchtest funktioniert dies mittels einer Webseite oder einer App, die du vom jeweiligen Hersteller auf dein Smartphone installierst.

Mit einem GPS Schlüsselfinder mit Online Ortung kannst du den genauen Standort des zu suchenden Objektes ermitteln und sogar dessen Position in Echtzeit verfolgen. (Bildquelle: unsplash.com / Markus Spiske)

Wenn du nun die Ortung starten möchtest, dann wird dir der aktuelle Standort direkt in der App oder auf der Webseite angezeigt. Du bekommst nicht nur Koordinaten, sondern kannst direkt auf einer Karte den Live Standort angezeigt bekommen. Zudem lassen sich durch die Online-Ortung auch zurückgelegte Wege in Echtzeit nachverfolgen.

Vor deinem Kauf musst du aber darauf achten, ob für die Nutzung der App oder Webseite monatliche Gebühren anfallen, denn dies kann bei manchen Anbietern der Fall sein.

Falls du dir einen Schlüsselfinder mit Online-Ortung zulegen möchtest, können sich folgende Vor- & Nachteile ergeben.

Vorteile
  • Echtzeitverfolgung des Standorts möglich
  • Genaue Anzeige der Position auf einer Karte mit Satellitenbild möglich
  • Speicherung der zurückgelegten Wege
Nachteile
  • Monatliche Gebühren können anfallen
  • Internetverbindung und gegebenenfalls installierte App notwendig
  • Komplexe Funktionsweise

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du GPS Schlüsselfinder vergleichen und bewerten

Der folgende Abschnitt soll dir dabei helfen, wie du den richtigen GPS Schlüsselfinder für dich finden kannst.

Die Kriterien mit deren Hilfe du die GPS Schlüsselfinder miteinander vergleichen kannst umfassen:

  • GPS-Genauigkeit
  • Reichweite
  • Ortungssignal
  • Stromversorgung & Akkulaufzeit
  • Wasser- & Staubschutz
  • Maße, Gewicht & Design

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

GPS-Genauigkeit

Die GPS-Genauigkeit kann von Modell zu Modell variieren. Jedoch findet man selten eine Angabe des Herstellers zur GPS-Genauigkeit des Schlüsselfinders.

Standardgemäße GPS Schlüsselfinder haben eine Genauigkeit von 5 Metern, wenn Störsignale ausgeschlossen werden können.

Dies ist für den Privatgebrauch auch vollkommen ausreichend. Einige hochqualitative und spezifische Modelle können sogar bis zu 2 Meter genau den Standort per GPS anzeigen. Dahingegen zeigen einige sehr kompakte und teils preisgünstige Modelle die Position auch nur bis zu 15 Meter genau an.

Reichweite

Die Reichweite ist wohl eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Schlüsselfinders. Standardgemäß haben alle Schlüsselfinder die per GPS funktionieren eine unbegrenzte Reichweite, weshalb du die Position deines Schlüsselfinders auf der ganzen Welt nachverfolgen kannst. Nur bei anderen Varianten, wie beispielsweise Bluetooth- oder geräuschaktivierende Schlüsselfinder, ist die Reichweite zum Ermitteln der Position begrenzt.

Ortungssignal

Das Ortungssignal ist je nach Modell und Hersteller unterschiedlich. Bei GPS Schlüsselfindern mit SMS-Ortung bekommst du eine SMS auf dein Handy geschickt. Wenn du allerdings per App oder Webseite ortest, dann kannst du den Signalton in der Regel beliebig einstellen. Ebenfalls lässt es sich einrichten, dass du eine Nachricht oder E-Mail  bekommst, sobald sich der Schlüsselfinder aus einem Bestimmten Bereich entfernt.

Bei Schlüsselfindern mit Geräuschaktivierung brauchst du nur einmal laut zu klatschen oder einen Knopf zu drücken und schon bekommst du das Ortungssignal zu hören.

Stromversorgung & Akkulaufzeit

Nahezu jeder GPS Schlüsselfinder beinhaltet einen Akku, welcher auch gleichzeitig mit der größte Bestandteil eines Schlüsselfinders ist.

Dabei gilt, je größer der Akku, desto mehr Kapazität hat er und desto größer ist auch dein Schlüsselfinder.

Besonders kleine, ultrakompakte Schlüsselfinder haben deswegen meistens eine geringere Akkulaufzeit als größere.

Die Akkulaufzeit hängt in erster Linie auch davon ab, wie oft du den Standort orten möchtest. Je öfter, desto schneller geht der Akku leer. Im Regelfall hält der Akku mindestens zwei und maximal 6 Wochen durch. Größere oder festinstallierte GPS Schlüsselfinder können aber auch durchaus länger durchhalten. Genauere Angaben zur Akkuleistung kannst du beim Hersteller des Schlüsselfinders nachlesen.

Aufladen kannst du den Akku mit einem normalen Stromkabe bzw. Netzstecker, manche Hersteller liefern auch ein (Mikro) USB-Kabel zum Laden mit. Die Aufladezeit ist je nach Modell und Akku unterschiedlich, sollte aber 4 Stunden nicht überschreiten. Nur einige wenige Modelle sind batteriebetrieben.

Wasser- & Staubschutz

Einige Schlüsselfinder sind auch Wasser- & Staubgeschützt, sodass diese alle Wetterlagen schadlos überstehen können. Diese Outdoor-Schlüsselfinder kommen zum Beispiel als Haustier-Tracker zum Einsatz, oder eignen sich sehr gut zum wandern.

Wie viel Wasser dein GPS Schlüsselfinder letztendlich verkraften kann hängt von den IP-Einstufungen ab. Der IPX Index gibt an, wie viel Wasser ein Elektrogerät unbeschädigt standhalten kann und wird in der Regel in der Produktbeschreibung oder Verpackung angegeben.

Index Erläuterung
IPx0 Kein Schutz
IPx1 Schutz gegen Tropfwasser
IPx2 Schutz gegen Tropfwasser, wenn das Gerätegehäuse zu 15% geneigt ist
IPx3 Schutz gegen Sprühwasser mit einem Einfallswinkel bis 60%
IPx4 Schutz gegen Sprühwasser aus allen Richtungen
IPx5 Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen
IPx6 Schutz gegen starkes Strahlwasser aus allen Richtungen (zeitweiliges Überfluten)
IPx7 Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
IPx8 Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Maße, Gewicht & Design

Die Größe und das Gewicht eines GPS Schlüsselfinders variiert je nach Modell und Einsatzbereich. So sind beispielsweise Schlüsselfinder zum Orten von Autos größer,klobiger und schwerer, da diese auch ein größeres Akku verbaut haben. Herkömmliche Schlüsselfinder mit GPS sind ca. fünf Zentimeter lang und wiegen nicht mehr als 50 Gramm.

Das Design der GPS Schlüsselfinder ist je nach Modell komplett unterschiedlich. Die meisten Schlüsselfinder sind schlicht gehalten und in den Farben Schwarz, Silber und Weiß zu kaufen. Es gibt aber auch bunte Schlüsselfinder mit verschiedenen Mustern, die beispielsweise für Kinder gut geeignet sind. Letztendlich kannst du frei entscheiden welches Design dir am besten gefällt, denn es hat keinen Einfluss auf die Funktionsweise des GPS Schlüsselfinders.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema GPS Schlüsselfinder

Welche rechtlichen Richtlinien muss ich bei der Benutzung eines Schlüsselfinders mit GPS beachten?

Du kannst deine eigenen Gegenstände, wie beispielsweise deinen Schlüsselbund oder dein Auto, unbedenklich mit einem GPS Schlüsselfinder orten.

Wenn du Personen mit einem GPS Schlüsselfinder orten möchtest, dann musst du diese vorher darüber in Kenntnis setzen. Eine geheime Ortung ohne Einwilligung ist in Deutschland verboten und kann strafrechtlich verfolgt werden. (Bildquelle: pixabay.com / TPHeinz)

Wenn du allerdings Personen orten möchtest, musst du diese immer vorher darüber informieren, auch wenn es sich dabei um deine eigenen Kinder oder nichtselbstständige Personen handelt.

Eine geheime Überwachung kann strafrechtlich verfolgt werden, wenn du mittels der GPS Ortung die Privatsphäre einer Person missachtest.

Haustiere gelten vor Gericht als Objekt, weshalb du auch ohne Bedenken deinen eigenen Hund orten kannst, falls dieser beispielsweise wegläuft oder nicht aufzufinden ist.

Welche technischen Störsignale können die Ortung meines Schlüsselfinders mit GPS beeinträchtigen?

Die Ortung eines Standortes mittels GPS Schlüsselfinder kann auch durch einige Störsignale beeinträchtigt werden. Wie wir dir oben im text bereits erklärt haben, benötigt ein GPS Schlüsselfinder immer mindestens vier aktive Satelliten, um eine Position zu tracken. Wenn diese vier Satelliten nicht anzupeilen sind, kannst du deinen Schlüsselfinder also nicht benutzen.

Dies kann ebenfalls der Fall sein, wenn das Mobilfunknetz gestört ist und du somit keine Daten abrufen kannst. Oftmals empfängst du keine Satelliten, wenn sich dein Schlüsselfinder beispielsweise unterirdisch, in einem dichten Wald oder in Gebäuden mit schlechtem Empfang befindet.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.techstage.de/ratgeber/Diebstahlschutz-GPS-Tracker-fuer-das-Fahrrad-4108151.html

[2] https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/ortungssysteme-16217892.html

[3] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Verlorene-Sachen-finden-Chipolo-stellt-Tracker-mit-LTE-vor-4271313.html

Bildquelle: Pixabay.com / MasterTux

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.