Willkommen bei unserem großen Sicherheitsschloss Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sicherheitsschlösser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sicherheitsschloss zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Sicherheitsschloss kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sicherheitsschlösser gewährleisten Schutz deines Eigentums und sollten somit sorgfältig ausgewählt werden
  • Es gibt verschiedene Arten von Schließzylindern, die je nach Bedarf und Anwendungsart variieren
  • Sicherheitsschlösser lassen sich in verschiedene Sicherheitsstufen einteilen

Sicherheitsschloss Test: Das Ranking

Der ABUS Profilzylinder EC550 ist ein solides Sicherheitsschloss zu einem durchschnittlichen Preis. Es handelt sich um einen Schließzylinder mit Not- und Gefahrenfunktion (d.h. beidseitig schließbar, auch wenn der Schlüssel steckt).

Außerdem bietet er Anbohrschutz durch gehärtete Stahlstifte. Ein weiterer Vorteil ist die Tonitec CodeCard, wodurch ein Nachbestellen von Schlüsseln ohne Einsendung der Schlüssel möglich ist.

Der Zylinder ist in den verschiedensten Größen erhältlich und somit für jede handelsübliche Tür zu gebrauchen. Das Modell ist bei seinen Käufern sehr beliebt – diese schätzen vor allem die hohe Qualität zu den geringen Kosten.

Platz 2: ABUS Sicherheitsschloss Profilzylinder als Knaufzylinder

Der ABUS Sicherheitszylinder ECK660 GS zeichnet sich laut Hersteller durch hohe Sicherheitsstandards und einfache Handhabung aus. SKG Gehärtete Stahlstifte, Anbohrschutz, 10 Schließelemente, Wendeschlüssel machen dieses Schließsystem zur ersten Wahl.

Der Knaufzylinder lässt sich von außen mit einem Profilschlüssel öffnen/schließen und von innen bequem mittels Knauf bedienen.

Der Zylinder ist in den verschiedensten Größen erhältlich und somit für jede handelsübliche Tür zu gebrauchen. Das Modell ist bei seinen Käufern aufgrund der Knauffunktion und der einfachen Bedienung sehr beliebt.

Platz 3: WINKHAUS Knaufzylinder 45/45K inkl. 5 Schlüssel

Anbohrschutz und Pickingschutz durch gehärtete und rostfreie Spezialstifte aus Stahl. Auch hier ist das Nachmachen von Schlüsseln nur mit der im Lieferumfang enthaltenen Sicherheitskarte möglich.

Auch dieser Zylinder ist in den verschiedensten Größen erhältlich und somit für jede handelsübliche Tür zu gebrauchen. Käufer loben vor allem das sehr präzise Schloss, welches sich leichtgängig bedienen lässt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Sicherheitsschloss kaufst

Was ist ein Sicherheitsschloss?

Sicherheitsschloss ist ein Oberbegriff für verschiedene Schließzylinderarten. Sicherheitsschlösser befinden sich in Hauseingangstüren, sowie in Wohnungstüren und dienen zum Schutz des Eigentums.

Da die Haustür, neben den Fenstern, der wohl erste Anlaufpunkt für Einbrecher ist, ist es von essentieller Bedeutung das richtige Sicherheitsschloss auszuwählen.  Das Schloss dient somit nicht nur der Sicherheit, sondern vermittelt auch ein Gefühl des Wohlbefindens.

Türen sind der erste Eindruck vom Haus. Das Herzstück einer Tür ist das Schließsystem. (Bildquelle: unsplash.com / Djim Loic)

Neben dem Schutz ist natürlich auch der ästhetische Aspekt eines Schlosses nicht zu vernachlässigen. In einer schönen Wohnumgebung dient der Schließzylinder auch der optischen Verschönerung.

Um optimale Sicherheit zu gewähren, muss auch die Tür Sicherheitskriterien erfüllen. Selbst das beste Schloss der Welt ist nur so stark, wie die darumliegende Tür.

Sicherheitsschlösser werden in verschiedene Sicherheitskategorien eingeteilt und sind nach DIN genormt.

Übrigens helfen auch sogenannte Panzerriegel bei der Sicherung der Tür.

Panzerriegel Test 2019: Die besten Panzerriegel im Vergleich

Was kostet ein Sicherheitsschloss?

Zwischen den verschiedenen Sicherheitsschlössern gibt es eine große Preisspanne. Je nach Qualität und Größe der Zylinder ist der Kostenpunkt unterschiedlich. Die Spanne kann von circa 20 bis 100 Euro reichen.

Günstige Sicherheitsschlösser beginnen bereits ab 20 Euro, wobei natürlich zu beachten ist, dass kleine Zylinder günstiger sind als große, sowie niedrige Sicherheitsstufen günstiger als sehr sichere Zylinder. Weitere Faktoren, die den Preis beeinflussen, sind Zylindermarke, Zylinderart und Materialien.

Schließzylinder Test 2019: Die besten Schließzylinder im Vergleich

Wer zahlt das Sicherheitsschloss?

Wer zahlt im Falle eines defekten Schlosses den Schaden? Vermieter oder Mieter?

Das kommt ganz darauf an. Hast du als Mieter das Schloss mutwillig, also vorsätzlich zerstört, dann musst du auch für den entstandenen Schaden aufkommen. Das wird jedoch in den seltensten Fällen vorkommen.

Im bürgerlichen Gesetzbuch §538 ist geregelt, wer im Falle des Defektes aufkommt. Ein Sicherheitsschloss ist ein mechanisches Bauteil und verschleißt früher oder später. Das bedeutet, es wird selbst bei normalem Gebrauch irgendwann ausgewechselt werden müssen. Dies ist somit nicht Sache des Mieters, was bedeutet, dass der Vermieter für den Wechsel aufkommen muss.

Wo kann ich ein Sicherheitsschloss kaufen?

Sicherheitsschlösser gibt es sowohl im Fachhandel und in Kaufhäusern, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen. Zusätzlich ist es möglich Sicherheitsschlösser direkt bei deinem örtlichen Schlüsseldienst in Auftrag zu geben.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Sicherheitsschlösser verkauft:

  • ebay.de
  • amazon.de

Alle Sicherheitsschlösser, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen passenden Zylinder gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Wie messe ich die Größe für ein Sicherheitsschloss?

Um ein Sicherheitsschloss zu bestellen und zu wechseln, musst du dir natürlich erstmal Gedanken über die richtige Größe machen. Daher erkläre ich dir hier, wie du die richtige Zylindergröße ermittelst.

Das Ausmessen kannst du mit einem handelsüblichen Zollstock durchführen.  Wichtig ist zu wissen, dass es zwei zu ermittelnde Maße gibt: das Innenmaß (von der Ausmitte zur Rauminnenseite) und das Außenmaß (von der Ausmitte zur Raumaußenseite).

Beide Größen werden von der Zylindermitte aus ermittelt oder alternativ kann auch von der Befestigungsschraube gemessen werden.  Das Außenmaß ist immer links und das Innenmaß immer rechts.

Als Grundlänge gilt bei den Profilzylindern und Knaufzylindern immer 30/30mm.

Hast du deine Zylindermaße ermittelt? Glückwunsch, dann kannst du jetzt zur Auswahl deines Sicherheitsschlosses übergehen.

Entscheidung: Welche Arten von Sicherheitsschlössern gibt es und welches ist das richtige für dich?

Wenn du dir ein Sicherheitsschloss zulegen möchtest, dann gibt es verschiedene Arten von Zylindern, die für verschiedene Anwendungen geeignet sind.

  • Doppelzylinder
  • Knaufzylinder
  • Halbzylinder
  • Hebelzylinder

Wir möchten dir mit dem folgenden Abschnitt dabei helfen, deine Entscheidung zu erleichtern, sodass du das für dich am besten passende Sicherheitsschloss kaufst.

Es gibt verschiedene Varianten von Schließzylindern, die für unterschiedliche Einsatzzwecke konzipiert sind. (Bildquelle: unsplash.com / Daniel von Appen)

Was ist ein Doppelzylinder und wann wird er eingesetzt?

Der Doppelzylinder ist der wohl gängigste Zylinder. Er kann von Außen und von Innen mit einem Schlüssel schließen. Den Doppelzylinder gibt es auch mit der Not- und Gefahrfunktion, womit er auch genutzt werden kann, wenn der Schlüssel von einer Seite steckt.

Vorteile
  • Geeignet für: Haustüren, Kellertüren, Wohnungstüren
  • beidseitig bedienbar
  • Not- und Gefahrfunktion
Nachteile
  • Innenseitig nur mit Schlüssel verschließbar
  • Schlüsselverlust meist teuer

Was ist ein Knaufzylinder und wann wird er eingesetzt?

Der Knaufzylinder ist nur von einer Seite mit dem Schlüssel schließbar. Auf der anderen Seite (innen) befindet sich ein Knauf. Somit ist diese Variante von innen immer schließbar und es wird kein Schlüssel benötigt.

Vorteile
  • Geeignet für: Haustüren, Kellertüren, Wohnungstüren
  • innenseitig komfortabel zu schließen
Nachteile
  • Nicht für Türen mit Glas geeignet
  • geringere Sicherheit als Doppelzylinder

Was ist ein Halbzylinder und wann wird er eingesetzt?

Der Halbzylinder ist nur einseitig mit dem Schlüssel schließbar (Außenseite). Von innen ist er nicht zu verschließen. Die Länge beträgt innen immer 10mm und ist für außen, je nach Bedarf, verschieden.

Vorteile
  • Geeignet für: Briefkästen, Garagentore etc.
  • günstig
  • einfach konstruiert
Nachteile
  • Innenseitig nicht verschließbar
  • geringeres Sicherheitsniveau

Was ist ein Hebelzylinder und wann wird er eingesetzt?

Der Hebelzylinder ist, wie der Name schon sagt, auf einer Seite mit einem Hebel versehen. Er öffnet und schließt mittels dieses Hebels und ist in verschiedensten Variationen zu erhalten. Er bildet jedoch die Ausnahme und findet selten Anwendung.

Vorteile
  • Geeignet für: Spinde, Briefkästen, Boxen
  • einfache Bedienung
  • günstig
Nachteile
  • Nur für einfachen Schutz geeignet
  • wenig Anwendungsmöglichkeiten
Zylinderart Einsatzort 
 Doppelzylinder  Haustüren, Kellertüren, Wohnungstüren
Knaufzylinder Haustüren, Kellertüren, Wohnungstüren, jedoch ohne Glaseinsatz
Halbzylinder Garagentore, Schlüsselkästen, Briefkästen 
Hebelzylinder Spinde, Wertfächer, Boxen, Gaderobenschränke, Automaten 

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sicherheitsschlösser vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Sicherheitsschlössern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Zylinder miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Sicherheitslevel
  • Produktabmessungen
  • Baulänge
  • Schlüsselanzahl
  • Farbe

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Sicherheitslevel

Ein wichtiges Kriterium, um Schließzylinder abzugrenzen, ist natürlich die gewährleistete Sicherheit. Jedes Sicherheitsschloss lässt sich, je nach Beschaffenheit der verwendeten Materialien, sowie der Verarbeitung in verschiedene Sicherheitslevel einteilen.

Sicherheit ist das wohl wichtigste Kriterium bei der Wahl des Schlosses. (Bildquelle: unsplash.com / Aranka Sinnema)

Üblicherweise werden Sicherheitsschlösser der Stufe 1-3 genutzt.

In die Sicherheitsstufe 1 werden Zylinder eingeordnet, die über 5 bis 6 sogenannte innenliegende Stifte verfügen. Sie werden genutzt für niedrigen, bis mittleren Sicherheitsbedarf, beispielsweise für Garagentore, Briefkästen oder ähnlichem.

In die Sicherheitsstufe 2 werden Zylinder eingeordnet, die ebenfalls über 5 bis 6 innenliegende Stifte verfügen. Der Unterschied ist jedoch, dass sie zusätzlich durch ein seitliches Abtasten des Schlüssels Sicherheit gewähren.

Alternativ können Sie auch mit einem Bohrschutz versehen werden. Sie werden genutzt für mittleren Sicherheitsbedarf, beispielsweise Garagentore mit Zugang zum Haus oder einen Hausnebeneingang.

In die Sicherheitsstufe 3 werden Zylinder eingeordnet, die mindestens 6-9 innenliegende Stifte verwenden. Für dieses Schloss werden weitere Sicherheitsmechanismen verwendet, um das hohe Sicherheitsniveau zu gewährleisten.

Höchster Bohrschutz, sowie Schutz gegen rausziehen oder einstemmen ist hier vorhanden. Sie werden genutzt für hohen Sicherheitsbedarf, beispielsweise bei Eigenheimen, Bürokomplexen oder Industrieanlagen.

 

Sicherheitsstufe  Sicherheitsanforderungen Geeignet für 
Sicherheitsstufe 1 gering bis mittel Garagentore, Briefkästen, Lagerräume
Sicherheitsstufe 2 mittel Garagentore mit Zugang zum Haus, Hausnebeneingangstür
Sicherheitsstufe 3 hoch Eigenheim, Bürokomplexe oder Industrieanlagen

Hinweis: Sei bei der Auswahl der Sicherheitsstufe sehr genau. Ein zu geringes Sicherheitslevel bietet Angriffsfläche für Einbrüche.

Produktabmessungen

Natürlich spielen die Produktabmessungen deines Zylinders eine Rolle. Die Abmessungen bestimmen sich nach der Tür, in der das Sicherheitsschloss eingesetzt werden soll. Oben haben wir dir bereits erklärt, wie du die richtigen Abmessungen ermittelst.

Baulänge

Auch die Baulänge des Zylinders richtet sich nach deiner Tür. Die Baulänge ergibt sich aus der Dicke deiner Tür. Das bedeutet, dass die Baulänge genauso groß sein muss, wie deine Tür breit ist.

Schlüsselanzahl

Die Schlüsselanzahl deines Zylinders richtet sich meist danach, wieviele Personen Zugang zum Schloss haben sollen.

Soll dein Sicherheitsschloss für eine Eingangstür eines Einfamilienhauses genutzt werden, so richtet sich die Schlüsselanzahl meist nach der Anzahl der Bewohner. Für ein Gartenhaus beispielsweise werden in der Regel weniger Schlüssel benötigt, da die Fluktuation nicht so hoch ist.

Sollte dein ausgewählter Zylinder nicht über die nötige Anzahl an Schlüsseln verfügen, ist das meist auch gar kein Problem. Achte darauf, dass eine Sicherheitskarte im Lieferumfang enthalten ist und du kannst weitere Schlüssel beim örtlichen Schlüsseldienst nachmachen lassen oder dir vom Hersteller zusenden lassen.

Farbe

Da das Sicherheitsschloss nicht nur zur Sicherheit dient, sondern auch ästhetische Aspekte bedienen muss, solltest du dir natürlich Gedanken über die Farbe des Schlosses machen.

Wichtig hierbei ist, dass dein Schloss farblich zu deiner Tür passt und sich harmonisch in das Gesamtbild einfügt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sicherheitsschlösser

Was ist zu tun, wenn ich den Schlüssel eines Sicherheitsschlosses verliere?

Der Verlust eines Schlüssels kann sehr ärgerlich und vor allem auch teuer werden.Laut der Deutschen Schlüsselversicherung geht in Deutschland alle 35 Minuten ein Schlüssel verloren und es entsteht ein durchschnittlicher Schaden von 125 Euro.

Hierbei ist jedoch zu unterschieden, welche Art von Schlüssel du verlierst. Meist erfolgt nach Verlust der Austausch des Schließsystems, da nicht sichergestellt werden kann, dass die benötigte Sicherheit noch gewährleistet ist.

In jedem Fall musst du sofort deinen Vermieter informieren, da du keinen Zweitschlüssel ohne die Genehmigung des Mieters anfertigen lassen darfst.

Wer trägt die Kosten des Verlustes?

Hat der Mieter den Verlust des Schlüssels zu verantworten, so ist er auch verpflichtet die Kosten des Austausches zu tragen. Der Vermieter ist berechtigt, dass Schloss gegen Erstattung der Kosten wechseln zu lassen.

Damit du dich trotz Verlust des Schlüssels sicher fühlen kannst, sind eine Alarmanlage, ein elektronischer Wachhund oder aber auch ein Bewegungsmelder von Vorteil. Außerdem sind Fenstersicherungen äußerst hilfreich, um deine Wohnung oder dein Haus vor einem Einbruch zu schützen.

Fenstersicherung Test 2019: Die besten Fenstersicherungen im Vergleich

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.test.de/Test-Tuerschloesser-und-Schliesszylinder-5243517-0/

[2] https://www.immobilienscout24.de/eigentuemer/news/2015/09/kosten-und-pflichten-bei-schluesselverlust.html

[3] https://www.riegelprofi.com/sicherheitsschloss-haustür-schließzylinder-panzerriegel/

Bildquelle: pixabay.com / TheDigitalWay

Bewerte diesen Artikel


47 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von SICHERMEISTER.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.