Spionage Kamera
Zuletzt aktualisiert: 30. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

17Stunden investiert

2Studien recherchiert

64Kommentare gesammelt

Die Spionage Kamera ist ein unersetzlicher Alltagshelfer, um die Sicherheit in deinen Räumlichkeiten zu erhöhen. Durch das Feature des Bewegungsmelders filmt die Kamera nur dann, wenn wirklich etwas passiert. Somit spart sie viel Strom und filmt keine leeren Räume.

Mit unserem grossen Spionage Kamera Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das perfekte Gerät für dich zu finden. Wir haben unterschiedliche Spionage Kameras angeschaut und die wichtigsten Fakten für dich herausgesucht. Ausserdem zeigen wir dir die Vor- und Nachteile von einer Spionage Kamera auf.




Das Wichtigste in Kürze

  • Anders als bei einer herkömmlichen Kamera ist eine Spionage Kamera stationär aufgestellt. Mithilfe des Features Bewegungsmelder kann viel Strom und Speicherplatz gespart werden.
  • Durch eine integrierte Nachtsicht kannst du sogar in der Nacht gestochen scharfe Bilder und Videos von allen Ereignissen erwarten.
  • Durch die einfache Handhabung ist eine Spionage Kamera auch für Einsteiger geeignet. Sie lässt sich auch vom Handy einstellen und bedienen.

Spionage Kamera Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Spionage Kamera mit integriertem Bewegungsmelder

Die versteckte Kamera mit Bewegungsmelder die Ladegerät Attrappe von ActiveSecurity ist die beste Spionage Kamera und sie hat einen integrierten Bewegungsmelder. Mithilfe seiner Ladegeräthülle ist die Spionage Kamera unauffindbar für aussenstehende. Sie ist zudem ein preisgünstiges Modell.

Mit seiner Full HD Auflösung sind gestochen scharfe Bilder und Videos möglich. Durch ein eingebautes Mikrofon verpasst du nichts, was gesagt wird von unbefugten Personen. Wenn du deine Räumlichkeiten sicher und unbemerkt überwachen willst, dann ist diese Spionage Kamera das Richtige für dich.

Die beste Spionage Kamera in Sachen Effizienz

Die Tapo C200 von TP-Link ist eine hocheffiziente Spionage Kamera und hat einen eingebauten Bewegungsmelder. Mit einer integrierten Nachtsicht kann die Kamera alles im Umkreis von 9 Metern gestochen scharf auf Bildern und Videos wiedergeben. Sie liegt mit den benötigten Zusätzen im mittleren Preissegment.

Mit einem 360 Grad schwenkbaren Kopf und einer bis zu 114 Grad neigbaren Kameravorrichtung verpasst du nichts. Durch ein eingebautes Mikrofon verpasst du nichts, was gesagt wird von unbefugten Personen. Wenn du die Überwachung deiner Wertgegenstände und Räumlichkeiten maximieren willst, dann ist diese Spionage Kamera das Richtige für dich.

Die beste Spionage Kamera mit hoher Flexibilität

Die Mikro Kamera von MHDYT ist die kompakteste Spionage Kamera und sie hat einen Bewegungsmelder integriert. Durch die geringe Grösse ist sie für Aussenstehende unauffindbar. Mit einem integrierten Magnet kann sie überall befestigt werden. Preislich gehört sie zu den billigen Modellen.

Mit einer eingebauten Infrarot Kamera kann sie selbst bei Nacht, gestochen scharfe Bilder und Videos machen. Sie ist sehr einfach bedienbar und sie kann selbst während dem Aufladen weiterfilmen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Spionage Kamera

Wenn du nach der perfekten Spionage Kamera für dich im Internet suchst, wirst du auf eine Vielzahl von Modellen und Angeboten stossen. Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen dieser Vielzahl an möglichen Spionage Kameras entscheiden kannst.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

Akkulaufzeit

Bei einer Spionage Kamera ist eine möglichst lange Akkulaufzeit essenziell wichtig. Dabei ist nicht nur die reine Dauerlaufzeit wichtig, sondern der Standby Modus, solang nichts passiert.

foco

Im Standby Modus können die meisten Spionage Kameras mehrere Monate eingeschaltet bleiben.

Manche Modelle schaffen es sogar über mehrere Jahre.

Die Dauerlaufzeit beträgt bei den meisten Modellen mehrere Stunden. Dies ist wichtig zum Beispiel bei Einbrüchen und ermöglicht eine bessere Analyse der Daten.

Je länger die Akkulaufzeit ist, desto weniger verbrecherische Tätigkeiten werden verpasst.

Speichergröße

Die Speichergrösse ist sehr wichtig, damit mehr Bild- und Videomaterial aufgenommen werden kann. Durch die hohe Bild- und Videoqualität der Spionage Kameras, benötigen die Daten einen enormen Speicherplatz.

Je grösser die Kapazität des Memory-Chips ist, desto mehr und länger kann gefilmt werden.

Typ Kapazität
Micro SD 64 Gigabyte
Micro SD A1 128 Gigabyte
Micro SD Ultra 400 Gigabyte

Je nach Zielen hat jeder Memory-Chip seine Vor- und Nachteile. Kleinere halten zwar meist nicht lange, aber dafür sind das genaue Bild- und Videomaterial einfacher auffindbar. Die Gefahr bei einer kleinen ist, dass sie wegen der geringen Kapazität nicht alles dokumentieren kann und somit wichtige Momente verpasst werden können.

Memory-Chips mit einer grossen Kapazität halten für eine lange Zeit. Somit besteht meist keine Gefahr, dass ein wichtiger Moment verpasst wird. Dafür gestaltet sich oftmals die Suche nach dem korrektem Bild- und Videomaterial als schwierig.

Bildqualität / Videoqualität

Die Bild- und Videoqualität ist essenziell wichtig für die Auswertung der Daten.

Je besser die Bild- und Videoqualität ist, desto einfacher ist die spätere Auswertung.

Die Bildqualität ist dabei viel besser als die Videoqualität. Dies, weil ein Bild nur einmal fokussieren muss und Videoaufnahmen das ständig machen müssen.

Zudem ist die Bildrate bei den Videos wichtig für die Videoqualität. Je mehr Bilder pro Sekunde (fps) eine Spionage Kamera hat, desto effektiver ist sie. Die meisten Spionage Kameras haben eine Auflösung von 30 Bildern pro Sekunde, während manche gerade einmal 10 Bilder pro Sekunde schaffen.

Sichtfeld des Betrachtungswinkels

Ein möglichst grosses Sichtfeld des Betrachtungswinkels ist immer unabdingbar, damit du nichts verpasst. Zudem hilft dies, mehrere Ereignisse in einem Raum auf einmal zu filmen.

Alle Modelle haben mindestens einen Betrachtungswinkel von 120 Grad. Die Spitzenmodelle schaffen sogar einen Betrachtungswinkel von bis zu 360 Grad.

Einige Modelle haben sogar einen schwenkbaren Kopf und ein neigbares Kameragehäuse, welches digital angepasst werden kann. Du kannst als Voreinstellung bereits einstellen, dass er in einem gewissen Intervall sich von einer Seite zur anderen bewegen soll. Jedoch verpasst du bei dieser Voreinstellung viele wichtige Momente. Aus diesem Grund soll die Spionage Kamera einen schwenkbaren Kopf haben, der jeder Bewegung folgen kann.

Größe / Tiefe / Maße

Spionage Kameras gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Grössen und Variationen.

Die grossen Modelle sind etwa 15 Zentimeter hoch, 12 Zentimeter breit und 10 Zentimeter tief. Die kleinen Modelle wiederum sind gerade einmal zwei Zentimeter hoch, zwei Zentimeter breit und einen Zentimeter tief. Diese Modelle sind meist für Büroräumlichkeiten vorgesehen.

Manche Spionage Kameras können bereits in Objekte integriert gekauft werden. Zum einen sind Spionage Kameras in Möbeln integriert kaufbar, was ideal ist für Unternehmen. Zum anderen sind Spionage Kameras auch in Objekten wie Feuermeldern integriert, was in allen Gebäuden machbar ist. Ausserdem gibt es Spionage Kameras in Bildrahmen integriert kaufbar, welche für Familien ideal ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Spionage Kamera kaufst

Vor dem Kauf einer Spionage Kamera gibt es einige Faktoren, die du beachten solltest. In den folgenden Abschnitten haben wir dir einige dieser Faktoren zusammengefasst und detaillierter dargelegt.

Was ist das Besondere an einer Spionage Kamera und welche Vorteile bietet sie?

Mit einer Spionage Kamera kannst du leicht und ohne grossen Aufwand dein Haus überwachen lassen. Durch die geringe Grösse ist sie in jedem Raum versteckbar und ist für aussenstehende nicht sichtbar.

Mit einer Spionage Kamera kannst du Bild- und Videoaufnahmen in gestochen scharfer Qualität von allem machen, was passiert, wenn du nicht zuhause bist.

Spionage Kamera-1

Eine Spionage Kamera mit Bewegungsmelder erhöht die Sicherheit deiner Wertgegenstände und Räumlichkeiten signifikant.
(Bildquellen: Bernard Hermant / unsplash)

Durch einen integrierten Bewegungsmelder ist die Kamera nur dann am Aufnehmen, wenn es eine Bewegung registriert. Ansonsten ist die Spionage Kamera im Stand By Modus und verbraucht nicht allzu viel Strom.

Zudem besteht die Möglichkeit, dass eine Infrarot-Nachsicht-Funktion entweder dazu gekauft werden kann oder bereits integriert ist. Mithilfe dieser Nachsicht-Funktion macht die Spionage Kamera selbst bei absoluter Dunkelheit noch gestochen scharfe Bilder.

Welche Arten von Spionage Kamera gibt es?

Im Folgenden wollen dir die verschiedenen Arten von Spionage Kameras vorstellen. Es gibt zwei unterschiedliche Varianten, welche beide Vor- und Nachteile haben.

Klassische Spionage Kamera ohne Features

Eine Art von Spionage Kamera ist die Variante ohne Features. Bei diesem Gerät ist weder eine Nachtsicht noch ein Bewegungsmelder eingebaut. Du kannst sie jedoch mit deinem Handy steuern und immer durch Live-Bilder immer den Überblick behalten.

Vorteile
  • Mit Handy steuerbar
  • Überall erhältlich
  • billig
  • einfache Handhabung
Nachteile
  • kein Bewegungserkennung
  • Bilder und Videos in der Nacht unmöglich
  • Benötigt viel Strom
  • Benötigt viel unnötigen Speicherplatz

Spionage Kamera mit Features

Eine andere Art von Spionage Kamera ist die Variante mit Features. Ein Bewegungsmelder ist bei diesen Modellen immer integriert. Bei teureren Modellen ist oftmals sogar noch eine Infrarot-Nachsicht-Kamera integriert. Dadurch werden selbst in der Nacht noch gestochen scharfe Bilder und Videos gemacht.

Anders als bei der integrierten Nachtsicht Funktion, können bei technischen Problemen die Spionage mit Bewegungsmelder sowie das Nachtsichtgerät beide kostengünstig und ohne Probleme ersetzt werden.

Vorteile
  • Scharfe Bilder und Videos in der Dunkelheit
  • Spart Strom und Speicherplatz im Stand-By Modus
  • Mit dem Handy steuerbar
Nachteile
  • Teurer
  • Für Einsteiger eher ungeeignet
  • Kompliziertere Handhabung

Für wen ist eine Spionage Kamera geeignet?

Eine Spionage Kamera ist genau das Richtige für dich, wenn du die Sicherheit in deinen Räumlichkeiten erhöhen möchtest. Mit einer Spionage Kamera kannst du ohne Sorgen aus dem Haus gehen.

Durch den Kauf den Zusatz Bewegungsmelder dokumentiert die Kamera nur bei Bewegungen alle Tätigkeiten. Wenn nichts passiert, dann bleibt sie im Stand-By Modus und verbraucht keine unnötigen Strom. Mithilfe eines Nachsichtzusatzes musst du dir auch während der Nacht keine Sorgen machen, wenn du aus dem Haus gehst.

Also, wenn du die Sicherheit in deinen Räumlichkeiten erhöhen willst und weniger Sorgen um deine Wertgegenstände machen willst, dann ist eine Spionage Kamera genau das Richtige für dich. Auch für Büroräumlichkeiten und Familien ist eine Spionage Kamera ein wahrer Mehrwert.

Was kostet eine Spionage Kamera?

Die Preisspanne bei Spionage Kamera ist gross. Je nach Modell, Variation und Hersteller ist der Preis oft ein Indikator für die Bild- und Videoqualität sowie nützliche Zusätze. Die Kosten für eine Spionage Kamera beginnen bei 15€ und könne je nach Variation auf über 500€ steigen.

Die Benötigung der Zusätze hängt stark vom Zweck der Kamera ab.

Preisklasse Zusätze
15-29 Euro In der Regel keine dabei
30-79 Euro Memory-Chip dabei
Mehr als 80 Euro Memory Chip und Nachtsicht dabei

Eine Spionage Kamera in der Preiskategorie ab 15€ ist geeignetes Einsteigermodell. Hier findest du meist nur die Grundfunktionen einer Spionage Kamera ohne weitere Features. Du darfst bei dieser Preiskategorie keine Meisterkamera mit sehr guter Bild- und Videoqualität erwarten.

foco

Je höher der Preis für eine Spionage Kamera ist, desto mehr Qualität und Funktionen kannst du erwarten.

Das Material des Gehäuses einer Spionage Kamera besteht bei den günstigeren Modellen aus Kunststoff, nur selten wird Metall verwendet.

Anders als bei den günstigeren Modellen sind die teureren Spionage Kameras grösstenteils mit leichten Metallen gefertigt. Ausserdem sind sie die teureren Modelle eher wasserdicht und haben sogar einen drehbaren Kopf.

Je mehr eine Spionage Kamera kostet, desto besser ist die Bild- und Videoqualität.

Wo kann ich eine Spionage Kamera kaufen?

Spionage Kameras kannst du mittlerweile in zahlreichen Geschäften und auch Online erwerben. Wenn du dir eine hochwertige und langlebige Spionage Kamera zulegen möchtest, dann empfehlen wir dir folgende Geschäft und Online-Händler:

  • Amazon
  • Media Markt
  • Saturn

In den oben aufgelisteten Shops hast du ausserdem die Möglichkeit, Kundenbewertungen zu lesen und dir detailliert die einzelnen Funktionen zu jedem Gerät genau anzuschauen. Alle Geräte, welche in diesem Artikel aufgezeigt werden, verlinken wir zu den jeweiligen Shops.

Spionage Kamera-2

Die Platzierung ist sehr wichtig, damit alles Wichtige überwacht werden kann.
(Bildquellen: Lianhao Qu / unsplash)

Hierbei musst du jedoch auf die Hersteller, Funktionalität und Bild- und Videoqualität der jeweiligen Spionage Kamera gut beachten. Je nach Preis sind mehr oder weniger Features integriert.

Wie groß ist eine Spionage Kamera in der Regel?

Eine gute Spionage Kamera erhöht die Sicherheit in deinem Zuhause und deinen Räumlichkeiten signifikant. Sie kann ohne Probleme in jedem Raum aufgestellt werden und nimmt meist nicht allzu viel Platz ein. Manche sind sogar so klein und so gut tarnbar, dass sie von blossem Auge kaum sichtbar sind.

Die Grösse hängt stark vom Modell, dem Hersteller und dem Zweck ab. Ein Durchschnittsmodell hat eine Breite von 5 Zentimetern, eine Tiefe von 2 Zentimetern und eine Höhe von 6 Zentimetern.

Gibt es auch eine wasserdichte Spionage Kamera?

Ja die gibt es. Jedoch fangen die billigeren Modelle im mittleren Preissegment für Spionage Kameras an, also bei etwa 100€. Dadurch sind sie kostspieliger.

Für den Ausseneinsatz ist eine wasserdichte Kamera zu empfehlen.

Das Problem bei Spionage Kameras im Ausseneinsatz ist, dass sie für Aussenstehende leicht identifiziert werden. Zudem darf beim Ausseneinsatz weder das Nachbarsgrundstück noch öffentlicher Grund darauf sichtbar sein. Sie dürfen vom Gesetz her nur ihr eigenes Grundstück filmen.

Bei Unternehmen gibt es sogar noch mehr Auflagen. Dort darf nur dann gefilmt werden, wenn alle Beteiligten im Voraus informiert werden und einwilligen. Zudem muss bei der Überwachung einzelner Personen ein konkreter Verdacht bestehen, sonst ist die Kamera strafbar. Zudem müssen konkrete Interesse bestehen, die nur mit einer Videoüberwachung bewahrt werden können.

Jedoch, wenn sie nur für die inneren Räume gedacht ist, dann benötigst du keine wasserdichte Spionage Kamera. De bekommst dafür zahlreiche, günstigere Modelle.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.alarm.de/faq/ratgeber/rechtslage-ueberwachungskamera-wann-ist-videoueberwachung-erlaubt.html

[2] https://de.wikipedia.org/wiki/Überwachungskamera

[3] https://reolink.com/de/ueberwachungskamera-mit-handy-verbinden/

Bildquelle: Imprasertsuk/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.