Willkommen bei unserem Waffentasche Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Waffentaschen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung leichter machen und dir dabei helfen, die für dich beste Waffentasche zu finden.

Auch häufig gestellte Fragen findest du in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Waffentasche kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Waffentasche sorgt für einen sicheren Transport der Waffe und verhindert auch den unbefugten Zugriff.
  • Waffentaschen können zusätzlich noch mit einem Schloss gesichert werden, was den Zugriff für andere erschwert.
  • Passend zur Waffe, wird diese durch die Fixierung und Polsterung vor anderen Einflüssen geschützt und diese können somit auch nicht beschädigt werden.

Waffentasche Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Waffentasche für Gewehre

Die Waffentasche für Gewehre von der Marke Sutter hat Platz für zwei Waffen, die jeweils einen Reißverschluss haben. Für einen sicheren Transport ist die Tasche mit 20mm Schaumstoff gepolstert. Zusätzliche Fächer findet man ebenfalls außen.

Diese Waffentasche ist ideal für Jäger, die mehr als ein Gewehr brauchen.

Die beste Waffentasche für Pistolen

Diese Pistolentasche aus Nylon von der Marke ahg hat Platz für 2 bis 3 Kurzwaffen, Munition sowie anderen Sachen. Zusätzlich findet man 4 kleine Fächer mit Reißverschlüssen sowie ein großes Seitenfach

Die Tasche ist ideal für jeden, der eine oder mehrere Pistolen und anderen Sachen transportieren will.

Die beste Waffentasche für Bokken

Diese Bokkentasche besteht aus Nylon und hat zusätzlich zu dem Tragegriff nch einen Schuktergurt, mit dem die Tasche problemlos transportiert werden kann.

Diese Tasche ist ideal für jeden, der die japanischen Kampfkünste mithilfe von Bokken praktiziert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Waffentasche kaufst

Was ist eine Waffentasche?

Eine Waffentasche ist, wie das Wort schon verrät, eine Tasche für Waffen die man mit sich tragen will oder gut verstauen will.  Doch bevor man eine Waffentasche benötigt, muss man erst eine Waffe beantragen und kaufen, was eine längere Zeit in Anspruch nimmt.

Das Interesse am Jagen steigt weltweit, wobei selbst Kinder schon in Kontakt damit treten. (Bildquelle: unsplash.com / Alexander Andrews)

Laut dem Nationalen Waffenregisters besitzen um die 1,4 Millionen Bürger 5,5 Million legale Schusswaffen. Meistens handelt es sich hierbei um Jäger, Sportschützen oder auch Waffensammler. Dazu gehören die Stich- und andere Waffen aber nicht dazu, da diese nicht registriert werden müssen.

Es darf jedoch nicht jeder beliebige Bürger eine Schusswaffe besitzen, da das Waffengesetz hierfür die gesetzliche Grundlage bildet. Dort wird bestimmt, unter welchen Voraussetzungen Waffen erworben werden dürfen und welche rechtlichen Aspekte hier eine wichtige Rolle spielen. Außerdem wird dort auch bestimmt, welche Waffen erlaubt und welche verboten sind. Somit muss man sich vor Anschaffung einer neuen Schusswaffe, besonders in Deutschland, sehr genau informieren.

Bevor man sich eine Waffe besorgen will, muss man sich zu Beginn für erlaubnispflichtige Waffen und die dazugehörige Munition eine Waffenbesitzkarte anschaffen. Solch einen Antrag muss die zuständige Waffenbehörde erhalten, welche meisten die Polizei ist oder andere Verwaltungsbehörden.

Die Voraussetzungen um eine Waffenbesitzkarte zu beantragen, sind:

  • Die Volljährigkeit des Antragstellers.
  • Die Persönliche Eignung und Zuverlässigkeit (nicht vorbestraft)
  • Die Teilnahme und Bescheinigung an einem Waffensachkundekurs
  • Abschluss einer Haftpflichtversicherung
  • Der Grund, warum man die Waffe besitzen will muss nachgewiesen werden.

Für wen eignet sich eine Waffentasche?

Eine Waffentasche eignet sich für jeden, der eine Waffe besitzt und diese öfters mit sich tragen will oder muss. Gerade Jäger und Sportschützen haben fast immer eine Waffe bei, die beispielsweise im Auto bleibt. Voraussetzung dafür ist jedoch der Waffenschein und/oder eine Waffenbesitzkarte.

Damit du dir das ganze besser vorstellen kannst, haben wir für dich ein passendes Video zum Unterschied zwischen einem Waffenschein und einer Waffenbesitzkarte herausgesucht.

Was kostet eine Waffentasche?

Der Preis einer Waffentasche liegt im Durchschnitt bei 20 Euro und höher. Dies kommt drauf an, wie groß und qualitativ die Tasche sein soll. Dazu kommt, für welche Art von Waffen man eine Tasche kaufen will.

Wo kannst du dir eine Waffentasche kaufen?

Waffentaschen kannst du dir online oder auch im Geschäft kaufen. Typischerweise wird man bei Amazon bei fast Allem fündig, so wie auch hier. Bei einer schnellen Suche bei Google werden dir viele Anbieter und deren Website vorgeschlagen, weswegen die Auswahl ganz schön groß ist.

Doch ganz typisch sind auch Geschäfte für Jäger und Waffen, die eigentlich das notwendige Zubehör für Waffen auch verkaufen

Welche Alternativen gibt es?

Als Alternative zur Waffentasche gibt es den Waffenkoffer und den Holster. Der Waffenkoffer ist, anders als die Waffentasche und was der Name schon sagt, ein Hartschalenkoffer. Auf diesen kann man zurückgreifen wenn man etwas robusteres will und hat hierbei auch eine große Auswahl.

Als zweite Alternative gibt es den Holster, den man beliebiger weise am Arm oder Bein befestigen kann. Das ist jedoch nur für kleine Schusswaffen , weshalb diese aber auch gut zu verdecken sind.

Entscheidung: Welche Arten von Waffentaschen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Waffentasche kaufen möchtest, gibt es verschiedene Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst. Mitunter sind:

  • Waffentasche für Pistolen
  • Waffentasche für Gewehre
  • Waffentasche für Bokken

Je nachdem, was du bevorzugst und unter welchen Umständen du dir die Waffentasche besorgen willst, kommt es ganz auf dich an für was du dich entscheidest. Durch folgenden Abschnitt möchten wir dir die Entscheidung erleichtern.

Was zeichnet eine Waffentasche für Pistolen aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine Waffentasche für Pistolen ist öfters eine kleinere Angelegenheit, da die Pistole aufgrund ihrer Größe nicht viel Platz braucht. Doch da kann das immer mal variieren, je nachdem ob man noch Munition oder andere Sachen verstauen will.

Vorteile
  • Preisgünstiger für Pistolen
  • Leichter zu verstauen
Nachteile
  • Beim Transportieren nicht flexibel, muss meistens in der Hand getragen werden

Was zeichnet eine Waffentasche für Gewehre aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Die Waffentaschen für Gewehre erkennt man an der langen Form. Diese sind besonders für Jäger oder Sportschützen interessant.

Vorteile
  • Leichter Transport durch Umhängemöglichkeit
Nachteile

Was zeichnet eine Waffentasche für Bokken aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bokken ist ein japanisches Übungsschwert aus holz, welches die Samurai früher benutzt haben. Heute wird dieses Kampfkunst noch beigebracht

Vorteile
  • Leichter Transport
Nachteile
  • Kann man nicht ablschließen

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Waffentaschen vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Waffentaschen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich eine bestimmte Waffentasche für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Größe
  • Qualität
  • Fixierung der Waffe
  • Tragekomfort

Größe

Bei der Größe der Waffentasche sollte man natürlich an erster Stelle darauf achten, für welche Waffe diese sich eignet und ob diese passend ist. Gerade wenn man zusätzliche Fächer für Munition oder andere Sachen haben will, ist es wichtig, ob die Tasche zusätzliche Fächer dafür hat und somit die eigenen Ansprüche erfüllt.

Die Größe der Waffentasche richtet sich primär nach der Größe der Waffe. (Bildquelle: 123rf.com / 104559224)

Es ist in einigen Fällen auch wichtig, dass die Tasche nicht zu groß ist. Diese kann beim Transportieren oder Verstauen zum Problem werden, weswegen man sich immer über die genauen Maße erkundigt.

Qualität

Das Material der Waffentasche sollte standfest sein und nicht reißen. So kann es ein hohes Gewicht tragen und man muss sich keine Sorgen machen, dass einem die Tasche beim Transportieren kaputt geht.

Falls man einen Schritt weiter gehen will, kann man sich einen Waffenkoffer besorgen, der automatisch durch die Hartschale robuster ist. Diesen findet man jedoch meist nur für Pistolen und ist somit nicht für jeden geeignet.

Fixierung der Waffe

Bei der Fixierung der jeweiligen Waffe muss man drauf achten, ob diese auch sicher sitzt und somit auch nicht wegrutschen kann. Damit vermeidet man, im Falle einer geladenen Schusswaffe, schlimme Vorfälle verhindern.

Meist findet man keine Fixierung in den Waffentaschen, sonder man legt diese schlicht und einfach rein und schließt den Reißverschluss, jedoch findet man Waffentaschen mit Klettverschlüssen, damit die Waffe an einem Ort fixiert bleibt. Bei Waffentaschen für Pistolen gibt es oft schon das Muster, in den die Waffe perfekt reinpasst

Tragekomfort

Wenn man sich eine passende Waffentasche anlegen will, sollte man auf den Tragekomfort achten. Dazu gehört, wie leicht man die Waffentasche transportieren kann, beispielsweise ob man diese auf dem Rücken tragen kann, als Schultertasche oder schlicht und einfach ob man sie in der Hand tragen muss.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Waffentasche

Wie sichert man eine Waffentasche am besten?

Waffentaschen bieten zwar eine gewisse Sicherheit, doch es ist besser vorsichtig zu sein. Bevor man eine Waffe in einer Waffentasche mit sich trägt, sollte man auf einige Dinge achten. Dazu gehört das Verstauen der ungeladenen Waffe und das Sichern mit, bestenfalls, einem Schloss.

Damit du dir das ganze besser vorstellen kannst, haben wir für dich ein passendes Video zum richtigen Transportieren einer Waffe herausgesucht.

Kann man eine Waffentasche selber nähen?

Eine Waffentasche kann man sogar selber herstellen, wozu es im Internet auch einige Anleitungen und Vorgaben dafür gibt. dafür braucht es meist für simple Taschen nicht viel Erfahrung, da alles gut beschrieben wird und kein großes handwerkliches Können braucht.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://anwaltauskunft.de/magazin/leben/freizeit-alltag/jagen-in-deutschland-was-ist-erlaubt

[2] https://www.vesab.de/wpvesab/naehen/waffentasche-6615/

[3] https://www.alle-schuetzenvereine.de/waffengesetz-in-deutschland/

Bildquelle: 123rf.com / 46733668

Warum kannst du mir vertrauen?

Erik hat Informatik studiert und bloggt über verschiedene Sicherheitssysteme. Er kennt sich nicht nur mit digitalen Sicherheitssystemen aus, sondern auch mit Schlössen und Einbruchschutz.